Darf der Arbeitgeber den Browserverlauf kontrollieren?

2 Expertenantworten: Foto von Robert C. Mudter Foto von Johannes Hakes

Antworten:

Foto von Robert C. Mudter
Antwort von Robert C. Mudter
Mudter & Collegen, Frankfurt (Main)

In diesem Bereich gibt es ein ganz neues Urteil das europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Dieser hat entschieden, dass der Arbeitgeber private E-Mails des Mitarbeiters nicht einfach so prüfen darf. Eine Kündigung die der Arbeitgeber dieserhalb ausgesprochen hatte, ist unwirksam. Vorausgegangen sind einige Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts, die wahrscheinlich bekannt sind.

Passende Publikationen von Robert C. Mudter

Cover zu Fachanwalt für Arbeitsrecht zur Freistellung bei Führungskräften
Cover zu Fachanwalt für Arbeitsrecht Robert Mudter zur Wirksamkeit von Kündigungsfristen nach der neuen BAG Entscheidung
Cover zu Kündigung, Aufhebungsvertrag, Abfindung und Arbeitsrecht: Ein praktischer Leitfaden
3
Foto von Johannes Hakes
Antwort von Johannes Hakes
Fachanwalt Arbeitsrecht & Fachanwalt FamR, Mediator, Streitschlichter Hakes, Krefeld

Das hängt von den konkreten Richtlinien in Ihrem Arbeitsverhältnis ab und evtl. von den Umständen des Einzelfalles. Hier sollten Sie einen Fachanwalt aus Ihrer Nähe in einem persönlichen Gespräch kontaktieren.

Passende Publikationen von Johannes Hakes

Cover zu Kündigung – ein Schock – was nun ?
Cover zu "Nur" Stress im Job oder Mobbing?
2


Weitere Fragen zum Thema Arbeitsrecht