Wie kann ich meine Wirkung auf andere verbessern?

8 Expertenantworten: Foto von Armin Rütten Foto von Reiner Neumann Foto von Michael Alznauer Foto von Michaela Deckert Foto von Christian Schober Foto von Wolfgang U. Lauer Foto von Dr. Albrecht Müllerschön Foto von Peter A. Worel

Antworten:

Foto von Armin Rütten
Antwort von Armin Rütten
Partner Wiehl

Erste Frage hier wäre, inwiefern?

Die Frage zu stellen, läßt vermuten, dass bereits eine Ahnung von der Aufgabenstellung vorhanden ist.

Sind es bestimmte Auffälligkeiten, von denen bereits erfahren wurde, dass sie Gegenüber abstoßen? Sind es bestimmte, vermutete Makel? Betrifft der Verbesserungswunsch das Auftreten, den sprachlichen Ausdruck oder ist es die Idee mehr Kompetenz "ausstrahlen" zu wollen?

Erst wenn diese Fragen geklärt sind, kann sinnvoll darüber nachgedacht werden, wie die gewünscht Mehrwirkung erreichbar ist.

Dir Maßnahmen können von Kosmetik/Typberatung, sportlicher Betätigung bis zu einer Persönlichkeitsentwicklung gehen, sofern die geforderten Kernkompetenzen zur beruflichen Erfüllung der eigenen Position gewährleistet sind.

Charakter und Persönlichkeit sind zwei Begriffe die beschreiben was Andere von uns denken, bzw was wir annehmen, dass unsere Gegenüber von uns denken.

In einem klärenden ersten Schritt wäre eventuell eine Supervision zu empfehlen, die für ein mehr an Klarheit zu den vermuteten persönlichen Defiziten führen sollte.

Danach erst kommt die Abwägung, vor dem Hintergrund eigener Ressourcen an Zeit, Willen zum Engagement und verfügbarer finanzieller Ausstattung für die Inanspruchnahme qualifizierter externer Hilfe, was anzugehen wäre und lohnte.

Allzuoft finden unsere Klienten, dass mit minimalen Mitteln, unter Ausräumen von Missverständnissen zum eigenen Auftritt, große Wirkungen erzielt werden. Nennen wir es berechtigten Mut zu entwickeln oder veraltetes Selbstwerturteil zu aktualisieren.

Keine zwei Menschen mit dem Anliegen der Wirkungsverbesserung sind gleich und daher sollten Maßnahmen immer individuell erörtet und gestrickt werden, die den persönlichen Bedürfnissen und den Umgebungen, die einen besser aufnehmen sollen, gerecht werden.

Aus unserer Sicht sind Dinge wie NLP oder andere Gemeinplatz verbreitenden Organisationen hier gering nützlich.

Tip

Einen der größten Impakte machen Gelassenheit und gepaarte Bildung mit guter Erkenntnisfähigkeit, zugsammengefasst unter dem Eindruck Souveränität.

Wenn aber die Lektüre von Adorno, Ernst von Glasersfeld oder anderen Aufkläreren zu anstrendgend ist, sollten zumindest sogenannte Managementbibeln mit Normierungsansprüchen vermieden werden. Wie wäre es mit ein paar Stunden an der Uni? Im Philosophiehörsaal?

Durchblick macht lockerer.

 

Beste Grüße

Armin Rütten

 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Armin Rütten

Cover zu Wissensaktivierung - Neue Denkwege
Foto von Reiner Neumann
Antwort von Reiner Neumann
Trainer - Berater - Autor Rotenburg

Basis sind Auftritt und Wirkung - Körpersprache / Stimme und Sprechen

Wichtig ist die Kenntnis der wesentlichen Wirkelemente, die Überprüfung von Selbst- und Fremdbild des Auftritts, identifizieren Sie die Elemente, in denen Sie sich verbessern wollen und arbeiten Sie gezielt an der Optimierung

Inhaltlich relevant sind die verständliche und überzeugende Darstellung der Argumente sowie die klare Struktur der Darstellung - einfach ist besser als kompliziert, weniger ist mehr

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Reiner Neumann

Cover zu Kreativität für Jeden
Cover zu Erfolgreich verhandeln - lassen Sie Ihren Körper richtig sprechen
Cover zu Besser verstanden werden
Foto von Michael Alznauer
Antwort von Michael Alznauer
Inhaber, Founder, Geschäftsführer Change Support Team Bonn

Hätten Sie eine gute Antwort, wenn ich Sie fragen würde, welche Wirkung Sie denn auf wen erzielen möchten?

Wir tun oft so, als sei "Wirkung verbessern" ein Ziel und die Beherrschung von Techniken eine Lösung. Mein Tipp: Gehen Sie konkreter vor! (1) Auf wen möchten Sie welche Wirkung erzielen? (2) Wie "ticken" diese Menschen? (3) Welches Image haben Sie derzeit - und woran liegt das? (4) Welches Verhalten wäre von Ihnen notwendig, um daran etwas zu ändern? (5) Starten Sie dann kleine Experimente und schauen Sie was passiert.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Michaela Deckert
Antwort von Michaela Deckert
Karrierecoach Duisburg

Es gibt eine Test der mist die Wirkungs- und Wahrnehmungskompetenz. Ein Coach, der für den S.C.I.L Performance Strategie lizenziert ist, kann mit Ihnen dann die Ergebnisse besprechen. Im Anschluss können Sie mit ihm, die identifizierten Punkte im Einzelcoaching bearbeiten.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Christian Schober
Antwort von Christian Schober
Geschäftsführer Enterlearning Hamburg

Was konkret verstehten Sie unter verbessern? Von welcher Basis aus gesehen? - Wie wäre es, wenn Sie es ohne Wertung - also: verändern statt verbessern - formulieren? Und dann weiter: Wozu verändern? Welches Feedback oder welche Reaktion erwarten Sie sich?

Angenommen Sie wollten sypatischer ankommen. Dann halten Sie sich an gute alte Redensarten wie: Es gibt ein einfaches Geheimnis, welches sympathische Menschen umgibt und ihnen ein besonderes Strahlen verleiht. Es nennt sich: Herzlichkeit.

 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Wolfgang U. Lauer
Antwort von Wolfgang U. Lauer
Inhaber Owingen

Es gilt den inneren Bildvergleich einer Person zu erkennen, zu verstehen und zu nutzen, um so die Beziehung zu verbessern bzw. die Wirkung eigenere Botschaften zu steigern und das auf mentaler, nonverbaler und verbaler Ebene unter Nutzung der kommunikativen Phänomene von Rhythmus, Raum und Rahmen

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Dr. Albrecht Müllerschön
Antwort von Dr. Albrecht Müllerschön
Inhaber, Geschäftsführer Unternehmensberatung müllerschön Starzeln

Um die persönliche Wirkung auf andere zu steigern ist der erste Schritt und wichtigster Ansatz, die persönliche Einstellung zu reflektieren, bzw. diese ggf. auch zu entwickeln.
Die persönliche - oder innere Haltung ist deshalb so wichtig, da sie die Körperhaltung, den Gesichtsausdruck, die Stimme, Ruhe oder Gelassenheit vs. Anspannung und Stress, die persönliche Präsenz und meist auch die Kleidung bestimmt.
Ca. 50 - 60 % der Wirkung hängt von der Körpersprache ab, ca. 35 % von der Stimme und der Inhalt, bzw. die fachliche Qualifikation beeinflussen die persönliche Wirkung nur ca. 10 - 15 %. Also eigentlich ganz einfach - und trotzdem sehr schwer. 
Reflektiern Sie deshalb mit qualifizierten Personen, zu denen Sie ein Vertrauensverhältnis haben (können) Ihre Wirkung und Ihre Einstellung. Lassen Sie sich regelmäßig Feedback geben. Invstiern Sie ggf. in einen Coach. Der Blick in den Spiegel ist wichtig. Bringt Sie jedoch persönlich nicht weiter. 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Dr. Albrecht Müllerschön

Cover zu Als Führungskraft erfolgreich starten
Cover zu Vereinbarungen mit Mandanten
Cover zu Als Führungskraft erfolgreich starten
Foto von Peter A. Worel
Antwort von Peter A. Worel
Geschäftsführer, Trainer, Redner, Dozent, Coach Stilwelt - Führungsberatung, Seminare & Coaching Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Wirkung = Stimmige Rhetorik und Körpersprache plus Kleidung

Überzeugend wirken und auftreten hat erwiesenermaßen mit den Signalen zu tun, die Sie in den jeweiligen Situationen aussenden: Ihre Wortwahl, Ihre Kleidung und Ihre Körpersprache.

Mir ist bei meinen Kunden wichtig, dass Sie nach den Trainings so auftreten, dass das Trainierte zu Ihrer Persönlichkeit passt und sie trotz des Trainings "untrainiert" und natürlich wirken.

Mit der entscheidende Schlüssel zu einer positiven Wirkung ist dabei insbesondere, dass Wortwahl und Körpersprache übereinstimmen. Denn: Der Körper lügt nie. Klassisches Beispiel: Wohin mit Armen und Händen beim Präsentieren oder in Gesprächen am Tisch?

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

2 passende Publikationen von Peter A. Worel

Cover zu Souverän bei Reden und Präsentationen
Cover zu Gedanken für die Praxis


Weitere Fragen zum Thema Selbstmanagement