Was kostet ein Interim Manager (Tagessatz)?

5 Expertenantworten: Foto von Dr. Wolfgang Riehle Foto von Marc D. Sommer Foto von Dr. Bernd Thurat Foto von Dr. Wolfgang Griepentrog
...

Antworten:

Foto von Dr. Wolfgang Riehle
Antwort von Dr. Wolfgang Riehle
Freier Unternehmer Riehle Wertingen

Abhängig von Funktion/Rolle und Unternehmensgröße bzw. Stell-/Funktionsbreite der zugewiesenen Mitarbeiter und Bereiche. Marktdaten übe einschlägige IM-Makler im Internet abrufbar.

 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Frank Gassan
Antwort von Frank Gassan
Brunnen

Das ist abhängig von Dauer, Verantwortung und Spezialisierung.
Bzgl. Dauer: Bei längerfristigen Mandaten (ab 6 Monate) kann der Tagessatz geringer angesetzt werden.
Richtwert für den Tagessatz: ca. 1,5% des Bruttogehaltes der zu ersetzenden bzw. adäquaten Person (inkl. Arbeitgeberanteil sowie Vergünstigungen wie Firmenwagen).

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Marc D. Sommer
Antwort von Marc D. Sommer
Dozent PFH Private Fachhochschule Göttingen Stade

Dies hängt von der Dauer des Projektes ab. Der Umfang und eventuelle Personalverantwortung bilden einen weiteren relevanten Faktor. Letztlich ist auch die Projekterfahrung des Interimsmanagers entscheidend. Je nach Branche könnte sich so ein Tagessatz ergeben der zwischen 800 bis 1.500 Euro liegt. Bei entsprechenden operativen Tätigkeiten.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Dr. Bernd Thurat
Antwort von Dr. Bernd Thurat
Interim Manager und Interim Executive Dr. Bernd Thurat Aachen

Eine absolute Zahl für den Tagessatz zu nennen wäre unseriös, sie ist sehr stark abhängig von
- der Verantwortung
- der größe des Untenehmens
- der Einsatzdauer
- u.a.
- unteranderem auch: braucht der IM Geld, weil sein privates Budget "schrumpft"

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Dr. Bernd Thurat

Cover zu Erfahrungsprofil von Herrn Dr. Bernd Thurat
Foto von Dr. Wolfgang Griepentrog
Antwort von Dr. Wolfgang Griepentrog
Interim Manager, Inhaber PR- und Managementberatung WordsValues Griepentrog Kommunikationsmanagement Leichlingen

In Abgrenzung zum klassischen Outsourcing liegt das Honorar im Interim Management deutlich höher. Bei Führungspositionen entspricht das Honorar oft der Vergütung fest angestellter Manager, allerdings entfallen die umfangreichen Nebenkosten wie Lohnnebenkosten, Boni etc. Grundsätzlich orientiert sich das Honorar von Interim Managern an deren Expertise sowie an der Bedeutung des Mandats. 


Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

2 passende Publikationen von Dr. Wolfgang Griepentrog

Cover zu Whitepaper: Interim Management  in Kommunikation und Marketing
Cover zu Wir brauchen mehr Flexibilität in der Kommunikation


Weitere Fragen zum Thema Interim Management