Sind Interim Manager auch für KMU sinnvoll?

6 Expertenantworten: Foto von Dr. Bernd Thurat Foto von Dr. Wolfgang Riehle Foto von Claus-Dieter Piontke Foto von Oliver Zoll Foto von Dr. Wolfgang Griepentrog
...

Antworten:

Foto von Dr. Bernd Thurat
Antwort von Dr. Bernd Thurat
Interim Manager und Interim Executive Dr. Bernd Thurat Aachen

Ja, unbedingt;

eher noch als in Großunternehmen, weil KMU's oft nicht über die Fähigkeitsreserven verfügt, um kritische ggf. lebensnotwendige Fragen/Arbeiten aufzugreifen und umzusetzen

KMU's können und dürfen nicht auf Interim Manager verzichten

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Dr. Bernd Thurat

Cover zu Erfahrungsprofil von Herrn Dr. Bernd Thurat
Foto von Dr. Wolfgang Riehle
Antwort von Dr. Wolfgang Riehle
Freier Unternehmer Riehle Wertingen

Nur bei eingeschränktem Zeiteinsatz - meine Praxis oftmals nur 2 - 3 Tage/Woche bzw. 6 - 10 Tage/Monat. Damit kann bei gegebenem Tagessatz die Belastung begrenz werden, ohne den Beratungsinput/Leistungsgrad gänzlich zu verlieren.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Frank Gassan
Antwort von Frank Gassan
Brunnen

Unbedingt, da dort die kurzfristige interne Personalrekrutierung mangels Masse (Personaldecke) deutlich schwieriger ist.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Claus-Dieter Piontke
Antwort von Claus-Dieter Piontke
Inhaber PI-CCT Consulting · Coaching · Training Schwentinental

Gerade für KMU kann es sein, dass diese sich Manager mit ausgiebigem Fachwissen und Erfahrungen für bestimmte Aufgaben oder Arbeitsgebiete nicht dauerhaft leisten können.

Hier kann ein Interim Manager Aufbauarbeit leisten, auf deren Grundlage später interne "kostengünstigere" Fachangestellte dann weiterarbeiten können.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Oliver Zoll
Antwort von Oliver Zoll
Experte für Geschäftsentwicklung von IT Unternehmen ZOLL & COMPANY Haibach, Unterfranken

Ja und ganz besonders dort. Weil sich KMU damit hochqualifiziertes Expertenwissen von Mitarbeitern auf Zeit einkaufen können, die sie oft nicht einstellen können oder wollen. Sei es aus Gehalts- oder Standortnachteilen. 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Oliver Zoll

Cover zu Referenzprojekt 5
Foto von Dr. Wolfgang Griepentrog
Antwort von Dr. Wolfgang Griepentrog
Interim Manager, Inhaber PR- und Managementberatung WordsValues Griepentrog Kommunikationsmanagement Leichlingen

Der Einsatz von Interim Managern ist grundsätzlich in allen Unternehmenstypen und für allen Unternehmensgrößen sinnvoll, allerdings profitieren kleinere und mittelständische Unternehmen in anderem Maße und in anderer Form als Konzerne.

 Bei Konzernen kann der rasche, flexible und effiziente Ausgleich fehlender Ressourcen unter Umständen existenziell sein. So können fehlende Ressourcen im Kommunikationsmanagement zum Beispiel zu einem langfristigen Schaden für die mühsam aufgebaute Reputation führen und Konsequenzen am Kapitalmarkt nach sich ziehen. Kleinere Unternehmen haben oft weniger das Problem der Flexibilität oder des Kapitalmarktdrucks, laufen aber Gefahr, bei fehlenden Ressourcen ihre Wettbewerbsfähigkeit zu schwächen. Sie können durch Interim Manager z.B. Know-how erwerben, dass sich sonst nur Konzerne leisten können, und so u.U. von einem Professionalisierungsschub profitieren. 


Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

2 passende Publikationen von Dr. Wolfgang Griepentrog

Cover zu Whitepaper: Interim Management  in Kommunikation und Marketing
Cover zu Wir brauchen mehr Flexibilität in der Kommunikation


Weitere Fragen zum Thema Interim Management