Ab wann soll ich im Konfliktfall den Betriebsrat einschalten?

4 Expertenantworten: Foto von Erich R. Unkrig Foto von Annemarie Strubel
...

Antworten:

Foto von Rainer Dorschner
Antwort von Rainer Dorschner
Geschäftsführer D B T - Dorschner Beratung und Training Erlangen - Buckenhof
  • Wenn arbeitsrechtliche Belange von Bedeutung sind. 
  • Wenn sich der Konflikt zwischenmenschlich nicht klären lässt und eine Mediation nötig wird.
  • Wenn eine Betriebsvereinbarung im Bezug auf Mobbing bzw. Umgang mit Konflikten besteht.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Erich R. Unkrig
Antwort von Erich R. Unkrig
Inhaber ILOS® Institut für lernfähige Organisationen und Systeme Krefeld

Von einem "sollen" kann grundsätzlich nicht die Rede sein - die Einbindung einer dritten Person (zu der Sie Vertrauen haben) ist Ihre alleinige Entscheidung.

Das eigentliche Problem an Konflikten ist ja nicht ihre Existenz, sondern die Art und Weise, wie wir damit umgehen. Da Konflikte bei den meisten Menschen mit unangenehmen Erinnerungen und Erfahrungen verbunden sind, zögern sie sehr lange, bis sie einen schwelenden Konflikt offen ansprechen. Meist bedienen sie sich ausgefeilter Abwehrmechanismen wie z. B. Verdrängung, Bagatellisierung oder Rückzug in die Schmollecke.

Eine Lösung erfolgt nur auf Augenhöhe und vor allem unter Berücksichtigung des sogenannten ECHO-Modells (Acronym für die englischen Begriffe Empathie, Clarity, Honesty, Orientation). Das bedeutet im Miteinander der Konfliktlösung insbesondere

EMPATHIE

  • Ich verstehe Dich mit Deinen Gefühlen in Deiner Situation!
  • Ich akzeptiere Dich als Mensch!

KLARHEIT

  • Ein erreichbares Ziel!
  • Erklärung von Sinn und Zweck!

AUFRICHTIGKEIT

  • Ich bin entsprechend der (Spiel-) Regeln aufrichtig & loyal zu Dir!
  • Ich werde fair und ehrlich in meiner Haltung zu Dir sein!

ORIENTIERUNG

  • Ein positives Rollenmodell sein!

Es würde mich freuen, wenn Ihnen diese Überlegungen weiterhelfen!

1 Nutzer fand diese Antwort hilfreich. Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Erich R. Unkrig

Cover zu Systematische Fehlzeitengespräche
Foto von Corinna Lütsch
Antwort von Corinna Lütsch
Partner mentalenz Hamburg

Wenn keine Lösungen möglich sind und vereinbarte Ziele nicht erreicht werden.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Annemarie Strubel
Antwort von Annemarie Strubel
Geschäftsführerin München
Diese Frage kann ich nicht pauschal beantworten, da die Frage unternehmensspezifisch ist. Manchmal kann es schon beim ersten Gespräch absolut angeraten sein.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.



Weitere Fragen zum Thema Konfliktmanagement