Wie können Sie als Experte dazu beitragen, Umsatzwachstum in Unternehmen zu generieren?

3 Expertenantworten: Foto von Peter Metzinger Foto von Andreas Brinker Foto von Oliver Zoll

Antworten:

Foto von Peter Metzinger
Antwort von Peter Metzinger
Inhaber und Geschäftsführer business campaigning GmbH, Zürich

Seit wir Strategien und Konzepte für Marketing- und Kommunikationskampagnen, basierend auf einem gut durchdachten und seit 12 Jahren erprobten Workshop-Design, durch Zielgruppen entwickeln lassen, stellen wir immer wieder fest, dass Umsatzwachstum durch eine falsche Ansprache der Zielgruppe behindert wird. Sendet man auf den falschen Kanälen die falschen Botschaften aus, kann man kein Wachstum erwarten. Manchmal sind es kleine Details bei den Formulierungen, die die Wende bringen.

In diesen so genannten Target Community Labs™ befähigen wir Vertreter von Zielgruppen-Segmenten, Strategien und Konzepte auszuarbeiten, die bei ihnen und ihresgleichen garantiert wirken. Das Ergebnis sind Marketing-, Werbe- und Kommunikationskampagnen, die ihr Ziel erreichen. Oder anders formuliert: wir steigern die Investitionssicherheit bei der Werbung.

Mit solchen Workshops können wir deshalb zum Umsatzwachstum in Unternehmen beitragen. 

Foto von Andreas Brinker
Antwort von Andreas Brinker
Prokurist, Leiter Finanz- und Rechnungswesen ICS adminservice GmbH, Leuna

Wachstumsphasen eines Unternehmens sind unabhängig davon, ob es sich um organisches oder anorganisches Wachstum handelt, stets auch große Herausforderungen für die Organisation eines Unternehmens. Als Experte kann ich dazu beitragen, notwendige (Neu-)Gestaltungen von Arbeits- und Finanzprozessen schnell, kostenarm und dauerhaft wirksam zu implementieren.

Foto von Oliver Zoll
Antwort von Oliver Zoll
Experte für Geschäftsentwicklung von IT Unternehmen ZOLL & COMPANY, Haibach, Unterfranken

1. Durch einen reichhaltigen Erfahrungsschatz aus vielen Wachstumsprojekten in über 20 Jahren eigener, betrieblicher Praxis. (Wissen und Können).

2. Durch den unverstellten Blick von Aussen, ohne Karriereabsichten und rein sach- und zielorientierter Vorgehensweise.

3. Unbequeme Fragen stellen und erwiesenermassen funktionierende Alternativen vorschlagen

4. Durch die Initiierung und Realisierung von strategischen Wachstumsprojekten aus einer Hand und der maximalen Fokussierung auf den Erfolg. (z.B: als Interimmanager)

Passende Publikationen von Oliver Zoll

Cover zu Smartes Wachstum für Lohn/HR-Software- und Serviceprovider
Cover zu Strategische Analyse eines Wachstumsprojektes für HR-Lösungen
Cover zu Referenzprojekt 2
3


Weitere Fragen zum Thema Wachstumsstrategie