Welche Hindernisse gilt es im agilen Projektmanagement zu überwinden?

3 Expertenantworten: Foto von Peter Jetter Foto von Michael Zwick Foto von Dr. Jürgen Schüppel

Antworten:

Foto von Peter Jetter
Antwort von Peter Jetter .
Inhaber Gauting

Top 5 (https://explore.versionone.com/state-of-agile/versionone-12th-annual-state-of-agile-report)

  1. Organizational culture at odds with agile values
  2. General organization resistance to change
  3. Inadequate management support and sponsorship
  4. Lack of skills/experience with agile methods
  5. Insufficient training and education

Andere Studien kommen zu Recht ähnlichen Ergebnissen

https://www.process-and-project.net/studien/status-quo-agile

Culture Clash; Konflikte mit bestehenden Werte und -Glaubenssystemen

geringe Unterstützung durch bestehenden Machthaber

 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Michael Zwick
Antwort von Michael Zwick .
Blue Change Solutions Frankfurt am Main

Das hängt von der Ausgangslage ab. In aller Regel gibt es einen Aberglauben, was Agilität ist und wie sie eingesetzt, zbw. umgesetzt werden kann.

Für Neulinge im agilen Vorgehen liegt das Haupthinderniss hinter der Stirn. Dort ist anzusetzen und erst mal die Vorstellung von Agile zu berichtigen.

Der Rest ist pille palle.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Michael Zwick

Cover zu Change Management bei der ITIL Einführung
Foto von Dr. Jürgen Schüppel
Antwort von Dr. Jürgen Schüppel .
Geschäftsführender Partner change factory GmbH München

"Agilität" ist nichts wirklich Neues. Es ist das aktuelle Buzzword für den immer wiederkehrenden Versuch, die immer noch vorherrschende "Denke" von zweckrationalem Handeln entlang eines mechanistischen Weltbilds und unserer darin verorteten Top-down-Machbarkeitsannahme abzulösen.

Insofern stößt auch das "agile Projektmanagement" an dieselben Hindernisse wie alle bisherigen Versuche: Unsere Annahmen wie Organisationen und Projekte funktionieren, nämlich dass sie prinzipiell beherrschbar und steuerbar seien. Solange sich diese Annahmen nicht ändern, ändern sich auch die Hindernisse nicht.

Dass innerhalb dieser "Denke" iteratives Vorgehen gegenüber Wasserfall, Kundenorientierung gegenüber Binnenorientierung, schnelle Feedbackschleifen gegenüber langsamen und Delegation von Handlungs- und Entscheidungsspielraum gegenüber zentralen Modellen methodisch einen kleinen Vorteil bringen, fällt dabei nur unwesentlich ins Gewicht.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.



Weitere Fragen zum Thema Projektmanagement