Unser Kind lebt nach Scheidung überwiegend bei mir. Sind Freizeitaktivitäten, mit dem Vater während der Sommerferien-Papa-Kind-Zeit, vom Kindes-Unterhalt zu bezahlen? Speziell geht es um Anmeldungen zum Ferienprogramm (Kleinstbeträge).

1 Expertenantwort: Foto von Marco Utsch

Antworten:

Foto von Marco Utsch
Antwort von Marco Utsch .
Rechtsanwalt München

Zeiten der Umgangsausübung des barunterhaltspflichtigen Elternteils (der Unterhalt schuldet, weil er das Kind überwiegend nicht betreut) mindern weder die Höhe des Kindesunterhalts noch sind Freizeitaktivitäten in dieser Zeit vom vom Kindesunterhalt zu zahlen. 

Auch für den Fall, dass bspw. der Kindsvater das Kind in den Sommerferien für zwei Wochen (z.B. 01.08. - 15.08) bei sich hat, kann er nicht den geschuldeten Monatsbetrag an Kindesunterhalt halbieren. Ebenso muss er für die Kosten der Freizeitgesährung währenddessen aufkommen. 

1 Nutzer fand diese Antwort hilfreich. Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.



Weitere Fragen zum Thema Ehescheidung