Ist eine Mietminderung wegen eines Wasserschadens rechtens?

2 Expertenantworten: Foto von Norbert Schönleber Foto von Thorsten Hausmann

Antworten:

Foto von Norbert Schönleber
Antwort von Norbert Schönleber
Rechtsanwalt Anwaltskanzlei Norbert Schönleber, Köln

Ja. Der Mietgebrauch ist beeinträchtigt. Der Grad der Minderung richtet sich nach dem Umfang des Wasserschadens.

Passende Publikationen von Norbert Schönleber

Cover zu Mietrecht
1
Foto von Thorsten Hausmann
Antwort von Thorsten Hausmann
Geschäftsführer,Gesellschafter,Inhaber Hausmann Immobilien Beratung, Norderstedt

In jedem Fall, denn es mindert den Wohnwert einer gemieteten Immobilie und beeinträchtigt die Wohnqualität.

Vermieter und/oder Verwalter sind angehalten im Falle eines Wasserschadens unverzüglich den Schaden zu beheben und Folgeschäden zu vermeiden.

 



Weitere Fragen zum Thema Mietrecht