Wie wichtig ist Videomarketing?

3 Expertenantworten: Foto von Helmut König Foto von Peter Kirchgessner Foto von Dr. Sabine Hahn

Antworten:

Foto von Helmut König
Antwort von Helmut König
Inhaber KÖNIGSKONZEPT Münzenberg

You Tube ist diezweitgrößte Suchmaschine der Welt

Jeden Monat werden über 3 Mrd. Stunden Video angeschaut

Die durchschnittliche Verweildauer über mobile Geräte dauert 40 Minuten

Ein bewegtes Bild erzeugt mehr Aufmerksamkeit als ein Standbild

Viedeo ist bequemer als lesen, denn ich kann passiv konsumieren.

Ich denke, Videomarketing ist das wichtigste Marketinginstrumen der Zukunft, wenn es es nicht sogar schon heute ist.

Das gilt stärker im B2C als im B2B Bereich

 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Helmut König

Cover zu HOtelbuchungen, E-Mail Marketing und die Behörde
Cover zu Schreckliches Angebot
Cover zu Potenzpillen, online abnehmen und Human Resources
Foto von Peter Kirchgessner
Antwort von Peter Kirchgessner
Geschäftsführer Kirchgessner Consulting GmbH Stans

Bilder sagen mehr als 1000 Worte, gilt heute noch. Die Verbreitung von durch Videos angereicherten Homepages hat deutlich zugenommen. Insbesondere im BtB-Bereich hat der Bildanteil an Bedeutung gewonnen. Das führte zu einer wahrnehmbar gesteigerten Emotionalität der elektronischen Kommunikation, welche wir bei technischen Unternehmen beobachten. Responsive Webdesign ist ein Muss.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Dr. Sabine Hahn
Antwort von Dr. Sabine Hahn
Geschäftsführer Beratung & Coaching Dr. Sabine Hahn Köln

Videocontent ist in Zeiten von Social Media m.E. nicht nur wichtig, sondern fundamentaler Bestandteil des Marketing Mixes. Die Mediennutzung - und so auch die potentieller Kunden - wird immer schneller und komplexer, was klar für Bewegtbild spricht. Je nach dem, ob sie B2B oder B2C ausgerichtet sind, sollte also eine Videomarketing Strategie erarbeitet werden, wofür oft schon einige Stunden ausreichen. Ich empfehle auf jeden Fall professionelle Beratung und nicht autodidaktisches "ich nehme mal eine Kamera in die Hand". Viel Erfolg!

PS: Erfolgsmessung ist ganz wichtig! (Und: was sind die Ziele...)

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.



Weitere Fragen zum Thema Marketing