Was sind Ihrer Meinung nach derzeit die wichtigsten Bausteine im Online-Marketing?

6 Expertenantworten: Foto von Melanie Tamble Foto von Daniela Lechler Foto von Christoph Scheufeld Foto von Dr. Werner T. Fuchs Foto von Andreas Pfeifer
...

Antworten:

Foto von Melanie Tamble
Antwort von Melanie Tamble .
Geschäftsführer ADENION GmbH Grevenbroich

Die wichtigsten Bausteine im Online-Marketing sind eine Kombination aus Content Marketing, Online-PR- und Social Media Marketing sowie Influencer Marketing.

  1. Content Marketing
    Relevante Inhalte erstellen, die für unsere Kunden wirklich hilfreich sind: Tipps, Leitfäden, Branchennews. 
    Wir nutzen unsere Corporate Blogs als Redaktionszentrale, um Inhalte zu erstellen sowie Feedback aus Kommentaren und Social Media-Diskussionen zu sammeln. Wir sammeln auch Feedback von unserem Kundenservice und Support, um Antworten auf FAQs zu entwickeln und aktuelle Herausforderungen und Probleme aufzugreifen.

    Mehrfachverwertung der Inhalte:
    Um die Lebensdauer jedes Inhalts zu verlängern, verwenden wir jedes von uns erstellte Thema für verschiedene Inhaltsformate: Blogeinträge, Gastbeiträge, Bilder, Infografiken, Diashows und Videos, Checklisten, Whitepapers oder ebooks.

    SEO-Optimierung der Inhalte:
    Ein wichtige Maßnahme im Content Marketing ist auch die Optimierung der Inhalte für Leser und Suchmaschinen, denn “nur das was gesucht wird, kann auch gefunden werden”. Dabei geht es um lesefreundliche Textstrukturen, verständliche Texte und wichtige Keywords.

     
  2. Online-PR und Social Media Marketing: für die Distribution und das Seeding
    Wir nutzen Online-Pressemitteilungen und teilen unsere Blog-Posts und Bilder und andere Content-Formate auf unseren Social Media-Kanälen. Indem wir jeden Inhalt parallel auf mehreren Kanälen veröffentlichen, versuchen wir, so viele Touchpoints wie möglich für unsere Kunden und Interessenten zu generieren. 

    Social Media Automation erleichtert diesen Prozess erheblich und lässt uns mehr Zeit für die Interaktion mit unseren Communities.

     
  3. E-Mail und Newsletter Marketing: zur Leadgenerierung, Kundengewinnung und Kundenbindung
    Wir verknüpfen alle Content Strategien mit Inbound-Marketing Maßnahmen zur Leadgenerierung und Kundengewinnung. Alle Content-Strategien und Social Media Kampagnen werden mit Opt-in Maßnahmen auf unserem Blog und unserer Website verknüpft, so dass wir unsere E-Mail Verteiler ausbauen und mit unseren Kunden und Interessenten regelmäßig im Kontakt bleiben.

     
  4. Influencer Marketing
    Die Kontaktaufnahme zu Branchenführern und Meinungsbildnern (Influencern) hilft uns, unsere Online-Reputation aufzubauen und mehr Reichweite zu erzielen. Durch Content Curation von Inhalte der Branchenführer und Influencer, sorgen wir für mehr inhaltliche Vielfalt und Relevanz auf unseren Kanälen und erhalten gleichzeitig mehr Aufmerksamkeit für unsere eigenen Inhalte.

Weitere Tipps für mehr Traffic auf dem Blog und der Website:

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Melanie Tamble

Cover zu Automatisches Planen und Teilen von Blogbeiträgen auf Social Media
Cover zu PR-Gateway goes Premium
Cover zu Herbst PR leicht gemacht
Foto von Daniela Lechler
Antwort von Daniela Lechler .
Inhaberin Daniela Lechler Marketingberatung & Coaching Winden

Machen sie erst Ihre Hausaufgaben: Wo wollen Sie hin? Was ist Ihre Zielgruppe? Was ist ihr Mehrwert? Was ihr Elevator-Pitch? usw. Seien Sie authentisch und entwickeln Sie Ihre individuelle Marketing-Strategie. Wenn Sie das haben, dann geht es darum die richtigen Marketingmaßnahmen zu finden...aber: Online-Marketing ist kein Erfolgsgarant, daher gibt es für mich so pauschal keine "wichtigsten" Bausteine! 

Mehr dazu und Förderungen von Beratungsleistung finden Sie hier: https://www.marketingberatung-coaching.de/angebot-marketing/

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Christoph Scheufeld
Antwort von Christoph Scheufeld .
Geschäftsführender Gesellschafter designverign GmbH Düsseldorf

Wir bei designverign erachten die nachfolgenden Bausteine im Online-Marketing als besonders wichtig:

  1. Positionierung: Warum sollte sich ein pot. Kunden für das Produkt / Dienstleistung interessieren?
  2. Ziele: Welche Ziele sollen verfolgt werden?
    • Bekanntheit erhöhen?
    • Leads generieren?  
    • Conversion steigern?
  3. Zielgruppe: Bei welcher Persona stiftet mein Produkt / Dienstleistung den größten Nutzen?
  4. Kanäle / Instrumente: Über welche Kanäle kann ich meine Zielgruppen direkt erreichen und mein Produkt / Dienstleistung optimal vorstellen?
  5. Controlling: Wie kann ich das Ergebnis optimieren?
  6. Content: das Produkt / Dienstleitung einfach und emotional beschreiben!
  7. Automatisieren: die Online-Marketing-Maßnahmen so effizient wie möglich ausspielen.

Wie denken Sie darüber? Ich freue mich über Ihr Feedback.
Senden Sie Ihr Feedback doch bitte direkt per Mail an mich.

Grüße aus Düsseldorf 

Christoph Scheufeld

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Christoph Scheufeld

Cover zu Die Macht der Marke
Foto von Dr. Günter Umbach
Antwort von Dr. Günter Umbach .
Leiter Healthcare Marketing Dr. Umbach & Partner Bonn

Effektive Webseiten

Suchmaschinenoptimierte Text

Blog auf eigener Plattform

Online-Videos

Podcasts

Emailadressen der richtigen Zielgruppe

Ansprechende Visualisierung

User-freundliches Menü

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Dr. Werner T. Fuchs
Antwort von Dr. Werner T. Fuchs .
Inhaber Propeller Marketingdesign Hünenberg

Aus meiner Sicht ist die Antwort einfach:

- Gute Geschichten
- Gute Bilder

Bei beiden Bausteinen hapert es gewaltig.
Grund: Nicht jeder kann eben alles. Und Qualität hat ihren Preis.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Dr. Werner T. Fuchs

Cover zu Hans-Georg Häusel Neuromarketing
Cover zu Warum das Gehirn Geschichten liebt
Cover zu Aktuelle Ansätze im Marketing
Foto von Andreas Pfeifer
Antwort von Andreas Pfeifer .
Marketingberater und Heldenhelfer Die Heldenhelfer GmbH Wiesbaden

Das Online-Universum für die Marketing-Kommunikation von KMUs baut sich aus meiner Sicht aus folgenden Bausteinen auf:

Online-Universum

  Suchmaschinen-
  optimierung

   
   
   

 

  Social Media    
.   WEBSITE
  (oder SHOP)  
.

  Online-
  Bewertungen

    Newsletter

 

Im Mittelpunkt aller Online-Marketing-Aktivitäten steht die eigene Website (oder der Shop). Dies ist die einzige Stelle im Netz, wo wir Hausrecht haben. Auf allen anderen Plattformen sind wir nur „zu Gast“.

Damit die Website gut in Google & Co. gefunden wird, muss Suchmaschinenoptimierung (SEO)  betrieben werden. Hier unterscheiden wir OnPage-Optimierung (alles, was wir selbst auf der eigenen Website richtig machen können) und OffPage-Optimierung (Aktivitäten außerhalb der Website). Hier ist insbesondere der Aufbau von Backlinks von großer Bedeutung. Das geschieht beispielsweise durch Gastartikel, aktive Foren-Arbeit, aber auch durch den Eintrag in Adressverzeichnisse.

Ein weiterer Zubringer für den Website-Erfolg ist die Social Media-Arbeit. Posts in den Sozialen Netzwerken, das Betreiben eines Blogs oder Podcasts, ebenso auch ein Wikipedia-Eintrag sind mögliche Formen in diesem Bereich. Diese Aktivitäten erhöhen die Sichtbarkeit der Marke und leiten mit entsprechenden Links auf die Website weiter.

Online-Bewertungen sind eine eigene „Währung“ im Internet. Viele – und vor allem gute – Bewertungen erhöhen die Relevanz, die Reputation, die Rendite und das Ranking in den Suchmaschinen.

Der Newsletter ist eine Besonderheit im Marketing, denn hier erhalten wir von Kunden und Interessenten eine eMail-Adresse, um sie mit Informationen und Werbung zu versorgen. Newsletter sind kein neues, aber noch immer sehr effektives Instrument.

Ergänzt werden diese Aktivitäten durch bezahlte Reichweitenerhöhung mit Online-Anzeigen, beispielsweise in Form von Google Ads und Facebook Ads.

Alle Maßnahmen bauen auf der Positionierung der Marke auf. Je nach Größe des Unternehmens kommen weitere Kanäle und Maßnahmen (Bausteine) hinzu. Wer die Felder seines Online-Universums gut und effektiv bespielt, wird mit mehr Traffic auf der Website belohnt. Und mit der Chance auf Aufträge – online und offline.

 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Andreas Pfeifer

Cover zu Whitepaper „E-Mailing – der unterschätzte Klassiker“
Cover zu Whitepaper „Markenaufbau im B2B-Bereich“
Cover zu Whitepaper „Werbeformen im B2B-Marketing“


Weitere Fragen zum Thema Marketing