Wie und wann sollte das digitale Erbe geregelt werden?

2 Expertenantworten: Foto von Christiane Warnke Foto von Dirk Buchhalla

Antworten:

Foto von Christiane Warnke
Antwort von Christiane Warnke
Rechtsanwältin Warnke Rechtsanwälte Zorneding

Am besten sofort! Wer digitale Medien nutzt, sollte sich -am besten durch Testament -  absichern bzw. für den Fall der Fälle Vorsorge tragen, damit Angehörige Zugriff auf die einzelnen Accounts haben, um die Löschung vorzunehmen. Das LG Berlin hat gerade erst entschieden dass die Eltern keinen Anspruch auf Löschung eines Accounts(Facebook) haben, wenn nichts geregelt ist.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Dirk Buchhalla
Antwort von Dirk Buchhalla
CDO gulden röttger | rechtsanwälte Mainz

Wann?
Eigentlich sofort, da einem ja jeder Zeit etwas zustoßen kann.

Wie?

  • Man kann in seinem Testament entsprechende Verfügungen treffen.
  • Die Verfügungen müssen handschriftlich, eigenhändig unterschrieben oder von einem Notar beglaubigt sein.
  • Es gibt Unternehmen, die darauf spezialisiert sind, digitale Nachlässe zu verwalten.
  • Auf Facebook z.B. kann man einen Nachlasskontakt bestimmen.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.



Weitere Fragen zum Thema Erbrecht