Wie trainiere ich Soft Skills?

10 Expertenantworten: Foto von Anita Shukla Foto von Claudia Nuber Foto von Dr. Raimund Schriek Foto von Reiner Neumann Foto von Michael Steffens Foto von Carola Maria Birr Foto von Jürgen W. Goldfuß Foto von Othmar Loser-Kalbermatten
...

Antworten:

Foto von Anita Shukla
Antwort von Anita Shukla
Inhaberin India-EU Training & Consulting Hamburg

Neben der Praxis (z.B. der gemeinsamen Projektarbeit mit internationalen Teammitgliedern, im Verein etc.) kann man dies auch im Vorfeld über Dienstleister, die sich auf den Bereich Kommunikation - generell oder international - spezialisiert haben, üben ( Soft Skills Trainings/ Kommunikationstrainings mit Rollenspielen, Simulationen, praktischen Übungen, beispielsweise für die IT / das Engineering) . Überraschend oft wird die Bedeutung dieses Feldes unterschätzt.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Anita Shukla

Cover zu iCulT – Train the Intercultural Trainer - Trainerleitfaden - Indienteil
Cover zu Chancen und Herausforderungen in der deutsch-indischen Zusammenarbeit
Cover zu "Mother India revisited"- Mumbais manipulierte Mythen
Foto von Ellen Hermens
Antwort von Ellen Hermens
Inhaberin Das Königsmacher-Institut Gernlinden bei München
Ich identifiziere mit meinen Klienten, welche Fähigkeiten sie bereits auszeichnen und wo es sinnvoll ist, die Fähigkeiten zu vertiefen oder zu optimieren. Das können auch Schwächen sein, wobei der Fokus bei mir generell auf den Stärken liegt - denn nur wo Sie bereits gut sind, können Sie leicht hervorragend werden.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Ellen Hermens

Cover zu Authentische Rhetorik - Für überzeugendes Auftreten im Business
Foto von Dr. Gertrud Walgenbach
Antwort von Dr. Gertrud Walgenbach
Coach Dr. Walgenbach Hamburg Eppendorf

Durch eine Analyse der vorhandenen Kompetenzen und beruflichen Erfahrungen kann festgestellt werden, wo es Ansätze für eine Erweiterung der eigenen Fähigkeiten gibt. Diese können im Rahmen eines Einzeltrainings ebenso trainiert werden, wie in einem Seminar zu diesem Thema (Rollenspiele). Besonders eignet sich eine Kombination aus Einzelcoaching und Schattencoaching, wo das Verhalten und die Fortschritte einer Person im eigenen beruflichen Umfeld beobachtet und optimiert werden können.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Dr. Gertrud Walgenbach

Cover zu Mitarbeiterbewußtsein
Foto von Claudia Nuber
Antwort von Claudia Nuber
Inhaberin CN CONSULT® Bernau

Ich trainiere nicht. Im Coaching helfe ich Ihnen, Ihre ganz persönliche Art von Soft Skills zu entwickeln, damit Sie Ihr bestes Selbst sein können. 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Claudia Nuber

Cover zu Succession Management
Cover zu Coaching - A fad or a viable development?
Cover zu Business-Spielregeln für Frauen
Foto von Dr. Raimund Schriek
Antwort von Dr. Raimund Schriek
Finanzpsychologe SysFinance Wittdün

Die Frage ist ungefähr so wie die Frage: "Was ist Leben?" Die Antwort ist vielschichtig und umfangreich und schwierig in wenigen Sätzen zu beantworten. Zu den Soft Skills zählen: 1. Der Umgang mit sich selbst, 2. Der Umgang mit anderen, darunter fallen Teamarbeit und ggf. auch Menschführung.

Der erste Schritt ist, dass Sie mit sich selbst glücklich sein können. Wichtig ist zunächst Ihren IST-Zustand zu akzeptieren. Dann ist es oft erforderlich, Gewohnheiten zu hinterfragen und sich wiederholende Ereignisse einschätzen zu lernen. Oder aber auch Ihre Familiengeschichte klären. Wenn Sie den vermeintlichen Grund für Ihr Verhalten, Ihr starken Glaubenssätze oder intensiven Gefühle ((Wut, Angst, Trauer ...) gefunden haben, forschen Sie weiter. Testen Sie Grenzen, sammeln Sie Erfahrungen auf der Körper-, Geist- und Seelenebene (wenn man das überhaupt trennen kann). Systemaufstellungen sind hilfreich, das bewusste Auseinandersetzen mit Ihrem Verhalten (und das Üben von "positivem" Alternativverhalten) oder auch Osteopathie.

Die weiteren Schritte ergeben sich oft von allein, weil Sie durch die Arbeit an sich Selbst das Bewusstsein erweitern und Vertrauen gewinnen. Entwicklungsprozesse brauchen Zeit. Geduld ist also gefragt, daneben auch Begeisterung fürs Leben.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Reiner Neumann
Antwort von Reiner Neumann
Trainer - Berater - Autor Rotenburg

Stärken und Schwächen kennen - mit den Anforderungen vergleichen - gezieltes Feedback einholen - Training besuchen, coachen lassen, Videofeedback - weiter Feedback - üben, üben, üben - Ziele formulieren und Erreichung überprüfen - regelmässig CheckUp, am besten durch professionellen Trainer oder Coach

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Reiner Neumann

Cover zu Souverän auftreten
Cover zu Kreativität für Jeden
Cover zu Erfolgreich verhandeln - lassen Sie Ihren Körper richtig sprechen
Foto von Michael Steffens
Antwort von Michael Steffens
Inhaber MSP Michael Steffens Personalentwicklung Koblenz

Am wirksamsten werden Softskills im geschützten Bereich über Rollenspiele trainiert.
Fortgeschrittene können in Realsituationen unter Begleitung eines Supervisors mit anschließender Auswertung die besten Erfolge erzielen.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

2 passende Publikationen von Michael Steffens

Cover zu 2.300 Illustrationen für die erfolgreiche Präsentation
Cover zu 70 Fallbeispiele aus dem Führungsalltag
Foto von Carola Maria Birr
Antwort von Carola Maria Birr
Inhaberin die matchmaker Hamburg

Durch Reflexion mit sich selbst und ganz wichtig, mit einem professionellen Sparringspartner. Nach Betrachtung gibt es für die Praxis verschiedene Ansätze für die Umsetzung. Ob Einzelthemen oder Basics hängt vom Umfeld/ den Anforderungen und der eigenen Zielsetzung ab bzw. dem Bedarf für die angestrebte oder bereits übernommene Position. Differenzierte Betrachtung kann ich nur empfehlen.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Carola Maria Birr

Cover zu Wie gut bin ich als Führungskraft?
Cover zu Berliner Klausur©
Cover zu Sylter Klausur©
Foto von Jürgen W. Goldfuß
Antwort von Jürgen W. Goldfuß
Inhaber MTD Marketing - Training - Dokumentation Spaichingen

Wichtig ist, die eigenen Reaktionen zu analysieren: "Warum habe ich in einer Situation so reagiert?". Zuhören (lernen), das Problem der meisten Menschen. Sich zurücknehmen können. Offenes Feedback einholen.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Jürgen W. Goldfuß

Cover zu Selber denken kostet nichts
Cover zu Führen in schwierigen Zeiten - Handelsblatt 2
Cover zu Souverän als Chef
Foto von Othmar Loser-Kalbermatten
Antwort von Othmar Loser-Kalbermatten
Inhaber Lernende Organisationen Emmenbrücke

Indem ich mich ehrlich mit mir selber auseinandersetzt, besser noch mit einem Berater oder Therapeuten. Selbstkompetenz und Selbsterkenntnis ist die Basis der Soft Skills. Dann kann ich mich im Kontakt mit Menschen selber wahrnehmen und habe eine bessere Chance, das Gegenüber wahrzunehmen. 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.



Weitere Fragen zum Thema Soft Skills