Was sind die wichtigsten Trends im Online Marketing?

4 Expertenantworten: Foto von Melanie Tamble Foto von Rita Baltes Foto von Maria Lang
...

Antworten:

Foto von Melanie Tamble
Antwort von Melanie Tamble
Geschäftsführer ADENION GmbH Grevenbroich

Influencer Marketing, Content Marketing und Social Media werden das Online Marketing nachhaltig prägen. Nach der Content Shock Welle, die uns mittlerweile mit "Contents" aller Art flutet, wird es immer schwerer, selbst mit guten Inhalten überhaupt noch durchzudringen. So wird nur der gezielte Aufbau eines weitreichenden Netzwerks von Touchpoints und Multiplikatoren helfen, die richtigen Inhalte zu den richtigen Zielgruppen zu bringen. Statt immer mehr Inhalte zu produzieren, wird es darum gehen, die richtigen Inhalte über möglichst viele verschiedene Medien und insbesonder die Social Media zu kommunizieren (Content Seeding). Dabei gilt: Qualität statt Quantität. Relevante Inhalte sind die Währung im Social Web und nur das was nützlich, hilfreich und unterhaltsam ist wird gelesen, geliked und geshared. 

Die emanzipierten Medienbürger lassen sich nicht mehr mit platten Werbebotschaften überzeugen. Auch Journalisten wollen keine klassischen PR-Botschaften mehr lesen, sondern sie suchen nach spannenden Geschichten mit überzeugenden Mehrwerten für ihre Leser. Unternehmen müssen weg von der Ego Push Kommunikation: "Wir haben tolle, innovative Produkte, die dich interessieren müssen", hin zu einer Pull-Kommunikation: "Wir bieten Dir nützliche Informationen, die deine Probleme lösen". Und Unternehmen müssen lernen, diese Inbound Inhalte selbst im Internet zu verbreiten, sich zu vernetzen und sich an Dialogen zu beteiligen. Nur so können sie ihre Zielgruppen dort erreichen, wo sie sich gerade aufhalten, bei der Suchmaschinenrecherche, auf Presse-, Themen- und Fachportalen, in Experten-Netzwerken und in Social Media Diskussionen.

Unternehmenskommunikation im Social Web ist nicht mehr Werbung, PR, SEO oder Dialog-Marketing, sondern alles zusammen. Unternehmenskommunikation im Social Web kann nur in einer gesamtheitlichen Strategie erfolgreich funktionierten: Mit einem zentralen Content Marketing Konzept, einem konzertierten Content Seeding über verschiedene Medien und Kanäle (den Owned, Earned und Paid Media) und dem Influencer Marketing als Networking Strategie. 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Melanie Tamble

Cover zu Automatisches Planen und Teilen von Blogbeiträgen auf Social Media
Cover zu PR-Gateway goes Premium
Cover zu Wettbewerb Beste Pressemitteilung 2016 - mitmachen und gewinnen
Foto von Christian Rasch
Antwort von Christian Rasch
Inhaber Hamburg

Bilder und nochmal Bilder Instagram ist einer der wichtigsten Trends in diesem Jahr. Menschen möchten auf Dauer weniger Text konsumieren. Bilder kann man sehr schnell und ohne grossen Aufwand konsumieren. Bei FB wird nach wie vor die richtige Mischung zwischen Text und Bildern den Ausschlag geben.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Rita Baltes
Antwort von Rita Baltes
Inhaber Blickpunkt Socialmedia Dipl. Bw. Rita Baltes Riegelsberg

Zu dieser Frage gibt es garantiert verschiedene Betrachtungsweisen aus der Sichtweise, wer die Frage stellt... Für ein stark Consumerorientiertes Unternehmen, für ein Start-Up, einen Online-Shop oder ein rein B-tB orientiertes Unternehmen gibt es je nach Zielsetzung bestimmt unterschiedlich wichtige Trends zu beachten.

Für alle wird aber gelten:

  • Bereitschafft Personalisierte Dialoge zu führen
  • Mobil First - mobil Optimierung für Webseiten, E-Mail Newselter etc.
  • Digitalisierung ernst nehmen bzgl. interner Datenstrukturen und CRM-Schnittstellen
  • EU-Datenschutz GrundVerordnung als Vertrauens- und Datenschutz-Basis aller Marketing-Konzepte

 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Maria Lang
Antwort von Maria Lang
Geschäftsführerin knallrot. GmbH Frankfurt (Main)

Online unterscheidet sich nicht von anderen Kanälen der Kommunikation. Der Trend geht hin zur persönlichen Empfehlung. Das hat uns Facebook und Co. gelehrt. Empfehlen Ihnen Ihre "Friends" und "Follower" etwas, glauben Sie der angebotenen Leistung mehr. Heute nennen wir es "Influencer"-Marketing, was vorher Empfehlungsmarketing genannt wurde. 

Der zweite Trend ist Vernetzung über Plattformen und Kopplung von Maßnahmen von A we Affiliate bis S wie SEO

Und der dritte Trend: Zentrales Datenhandling Ihres gesamten digitalen Contents, Ihrer Leistung, der Wertschöpfung. 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.



Weitere Fragen zum Thema Marketing