Auf was muss ich achten, wenn ich in Elternzeit gründe?

2 Expertenantworten: Foto von Karl H. Jaquemot Foto von Martina Wirth

Antworten:

Foto von Karl H. Jaquemot
Antwort von Karl H. Jaquemot
Inhaber Betriebsberatung Jaquemot Aachen

Bevor ich mich hier ausbreite, zeige ich einfach auf den Link zu einer sehr kompetenten Abhandlung darüber.

https://www.deutschland-startet.de/existenzgruendung-elternzeit/

(Eine etwas ketzerische Antwort wäre auch: Achten Sie vor allem auf ausreichende Google-Kenntnisse als GründerIn in Elternzeit, dann sparen Sie sich die Fragestellung in diesen Foren hier ;-)

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Karl H. Jaquemot

Cover zu Fördergelder (E-Book)
Cover zu Fördergelder
Cover zu Existenzgründung
Foto von Martina Wirth
Antwort von Martina Wirth
Executive Coach + Wirtschaftstrainerin coach4success Augsburg

Gründen sollten Sie erst, wenn der erste Umsatz fließt, d.h. wenn Sie Rechnungen ausstellen. Bis dahin handelt es sich bei den meisten Aktivitäten um Vorbereitungen zur Gründung.

Elterngeld und die Zuverdienstgrenzen muss man auf jeden Fall im Blick haben!

Versicherungsschutz - in Elternzeit meist anders, als wenn Sie Unternehmerin sind! Vorab mit der Sozialversicherung checken!

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.



Weitere Fragen zum Thema Gründungsberatung