Welches sind die wichtigsten Online Marketing-Maßnahmen?

3 Expertenantworten: Foto von Markus Mattscheck Foto von Melanie Tamble Foto von Peter-Georg Lutsch

Antworten:

Foto von Markus Mattscheck
Antwort von Markus Mattscheck
Senior Online Marketing Manager Onlinemarketing-Praxis, Asendorf, Nordheide

Das kommt auf den Blickwinkel an. Gesamtwirtschaftlich betrachtet schaut man auf Umsätze, Anzahl der Unternehmen und Mitarbieter zu einem Online-Marketing-Gebiet. Hierzu hält der BVDW einige Informationen bereit: http://www.bvdw.org/der-bvdw/studien-statistiken.html

Aus Unternehmenssicht sind die Maßnahmen am wichtigsten, mit denen ich am effektivsten meine unternehmerischen Ziele erreichen kann.

Wirkung von Onlinemarketing-Maßnahmen

Mehr dazu:

Passende Publikationen von Markus Mattscheck

Cover zu Tipps zur Erstellung von Online-Videos
Cover zu Webagenturen finden: Tipps für die Suche nach Internetagenturen
Cover zu Social-Media-Redaktionsplan: 7 Muster als Vorlage
3
Foto von Melanie Tamble
Antwort von Melanie Tamble
Geschäftsführer ADENION GmbH, Grevenbroich

Das Zauberwort im Online-Marketing heisst Sichtbarkeit. Die Zauberformel dafür lautet:

Content Marketing + Content Seeding + Influencer Marketing = Sichtbarkeit 

Content Marketing + Content Seeding + Influencer Marketing

 

Relevante Inhalte sind die Währung im Social Web und der Schlüssel zu neuen Kunden, denn nur nützliche, hilfreiche und unterhaltsame Inhalte werden gelesen, gelikt und geteilt. Das ist das Credo der Content Marketing Strategie.

Doch was sind relevante Inhalte? Relevante Inhalte sind Inhalte, die die Kunden wirklich interessieren.

Content Marketing Perspektivenwechsel

 

Aus relevanten Themen lassen sich viele verschiedene Medienformate für die Online-Kommunikation entwickeln: u. a.

Tipp: Verwerten Sie Ihre Inhalte immer parallel für verschiedene Medienformate, die Sie dann in unterschiedlicher Form und Variation über die verschiedenen Online-Kanäle kommunizieren können. Nutzen Sie zum Beispiel Blogbeiträge oder Fachbeiträge auch als Inhalt für Online-Pressemitteilungen, für Podcasts oder Videos. So schonen Sie Budget und Ressourcen und können mehr Inhalte in kürzerer Zeit produzieren und veröffentlichen. 

Content Marketing und Content Seeding: Inhalte im Web richtig aussähen
Es reicht nicht aus, Inhalte nur auf der eigenen Website zu veröffentlichen oder im Corporate Blog, denn nur ein Bruchteil der potentiellen Kunden findet den Weg direkt dorthin. Eine Content Seeding Strategie hilft dabei, Inhalte dort zu platzieren, wo die Zielgruppen schon sind. Über die Reichweite contentreicher Kanäle der Digitalen Medien gelangen die Inhalte in die Suchmaschinen und von dort zu potentiellen Kunden.

Dazu gehören:

Die Platzierung der Inhalte auf vielen verschiedenen Kanälen ist aus vielerlei Hinsicht ein Gewinn: Aus PR-Sicht erhöht es die Wahrnehmung der eignen Themen in der Öffentlichkeit, aus Marketing-Sicht lassen sich mit der Seeding Strategie die Zielgruppen direkt erreichen und aus SEO-Sicht erhöht das Content Seeding die Anzahl der Backlinks auf die eigenen Seite und unterstützt so eine qualitative Vernetzung.

Influencer Marketing: Netzwerken mit Medienmachern, Bloggern und Social Media Influencern in Ihrer Branche und Ihrem Themenumfeld

Neben der Veröffentlichung über die eigenen Kanäle und die Owned Media, die man selbst und eigenhändig bespielen kann, ist aber vor allem das Seeding über wichtige Digitale Meinungsmacher und Multiplikatoren, die sogenannten Influencer entscheidend. Das sind wichtige Online-Medien, Blogger und Social Media Influencer, die über Ihre Themen schreiben und diskutieren. Wenn Sie es schaffen, Ihre Inhalte über diese Kanäle zu lancieren, erzielen Sie nicht nur eine hohe Reichweite, sondern werden durch den Reputationsfaktor des Influencers zusätzlich „geadelt“.  Somit erhalten sie mehr Überzeugungskraft und eine höheren Viralitätsfaktor.

Fazit: Es gibt kein einfaches Rezept oder ein Zauber Tool, um sich im Internet sichtbar zu machen, dafür aber stehen uns heute sehr viele Medien zur Verfügung, die sich für die Online-Marketing Strategie nutzen lassen.
Entscheidend sind die Inhalte, viele verschiedene Medienformate (Content Marketing) und ein breitgefächertes Portfolio an Medienkanälen (Content Seeding). So lassen sich die eigenen Inhalte, teils eigenständig, teils durch Kooperationen und Networking (Influencer Marketing) über viele verschiedene Medien und Kanäle verbreiten.

Mehr Tipps zur Sichtbarkeit und Content Marketing im kostenlosen Leitfaden
Veröffentlichen im Internet

 

Passende Publikationen von Melanie Tamble

Cover zu Warum Keywords für Online-Pressemitteilungen so wichtig sind
Cover zu Content Marketing und PR in der B2B-Kommunikation
Cover zu 7 Tipps für einen wirkungsvollen Unternehmensauftritt auf Xing
3
Foto von Peter-Georg Lutsch
Antwort von Peter-Georg Lutsch
Inhaber / Founder fans4brands.com - Facebook Advertising mit Erfolg, München
Der Grundstein jeder Online Marketing Strategie ist eine moderne und optimierte Website. Um diese herum werden sämtliche Online Marketing Strategien entwickelt. Um ein Projekt kurzfristig überhaupt in Schwung zu bringen bietet sich SEA sowie Social Media Advertising an. Mittelfristig sollten eigene Social Media Kanäle eingerichtet und ein E-Mail Verteiler aufgebaut werden. Langfristig sollte auf eine strategische Content Strategie und zeitgemäße Suchmaschinenoptimierung gesetzt werden.


Weitere Fragen zum Thema Online Marketing