Was muss ein Redaktionsplan für die Erstellung von SEO-Content enthalten?

2 Expertenantworten: Foto von Jens Jürgen Korff Foto von Ramona Kramp

Antworten:

Foto von Jens Jürgen Korff
Antwort von Jens Jürgen Korff .
Freiberufler korffTEXT Bielefeld
  1. relevante Suchwörter (aus Sicht der potenziellen Kunden)
  2. werbewirksame Botschaften (aus Sicht des Anbieters)
  3. Story-Ideen oder Meldungen oder Tipps, die jeweils zu einem Suchwort und einer Botschaft passen
  4. aktuelle Themen, die sich mit den Botschaften verknüpfen lassen
  5. inhaltliche Verknüpfungen zwischen den geplanten Beiträgen (Storys, Meldungen, Tipps)
  6. eine sinnvolle Reihenfolge, in der die Beiträge erscheinen sollen
  7. Termine, zu denen bestimmte Beiträge erscheinen sollen (z. B. Jahreszeiten, Ereignisse)

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Ramona Kramp
Antwort von Ramona Kramp .
Business Coach Immenstadt

Bereits bestehender Content wird erfasst.
URL des Contents, die Keywörter, bestehender Ranking und der Titel

Zum Beispiel:
- LFD Nummer, Datum, Fokus-Keyword, Suchvolumen, zusätzliche Keywords, URL, Titel, Funktion des Beitrags wie etwas Produktseite, Ratgeber, rechtliche Informationen
- Status der Bearbeitung wie Briefing, Überwachung, Republishing
- Wettbewerber, Bearbeiter, SEO Informationen,
- Datum der Nachoptimierung
- Verwendung von Newslettern
- Datum und Verwendung als Social Media Post
- Wieviele Abrufe im Monat
- Kosten und monetäre Erfolge zu einem Beitrag
- Erstellung und Veröffentlichung
- Content Optimierung
- Erfolgsmessung
- Optimierung mit dem SEO-Redaktionsplan
- Ranking Kriterien

Eine Vorlage für einen Redaktionsplan im SEO Content Marketing findest Du leicht in den Suchmaschinen

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.



Weitere Fragen zum Thema Content Management