Ist es sinnvoll, möglichst viele Grafiken oder Diagramme zu verwenden, um eine Präsentation zu gestalten?

6 Expertenantworten: Foto von Bert Udo Koch Foto von Reiner Neumann Foto von Ute Emmerich Foto von Andreas Franken Foto von Annemarie Strubel Foto von Peter Mohr

Antworten:

Foto von Bert Udo Koch
Antwort von Bert Udo Koch
Geschäftsführer Ich-Konzept Herold

Der Bischoff Aurelius Augustinus ( 354 – 430 ) sagte einst: "In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst!" Das erreicht man bei einer erfolgreichen Präsentation aber mehr mit seiner Authentizität als mit vielen Grafiken oder Diagrammen.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Bert Udo Koch

Cover zu Lampenfieber
Foto von Reiner Neumann
Antwort von Reiner Neumann
Trainer - Berater - Autor Rotenburg

Ein klares Bild, eine Grafik, die die wesentliche Aussage unterstreicht - weniger ist mehr / ausreichend groß, dass es gut erkennbar ist, bzw. bei Bildern Druckqualität (300 dpi >), bei Personenphotos auf Bokeh-Effekt achten - mehr als zwei Bilder / Grafiken etc. pro Seite verwirren, irritieren - weniger ist mehr!

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Reiner Neumann

Cover zu Souverän auftreten
Cover zu Der perfekte Auftritt
Cover zu Nie wieder sprachlos!
Foto von Ute Emmerich
Antwort von Ute Emmerich
Inhaberin, Medientrainerin, Mediencoach EMMERICH mediencoaching Köln

Grafiken und Diagramme sind in bestimmten Kontexten zur Visualisierung gut geeignet und können Aussagen unterstützen. Eine Präsentation, die zu viele Grafiken und Diagramme enthält lässt befürchten, dass der Vortrag zu viele Zahlen und Daten erhält. Die Gefahr ist, dass die Zuhörer*innen sich diese nicht merken können. Die Frage ist, was sie dann aus einem solchen Vortrag mitnehmen?

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Andreas Franken
Antwort von Andreas Franken
Geschäftsf. Ges., Präsentationscoach, Kommunikationsberater, Redenschreiber, Redakteur, Texter Akademie für Management-Kommunikation und Redenschreiben (AMAKOR GmbH) Bonn

Nein, aber es ist sinnvoll, Grafiken und Diagramme gezielt dort einzusetzen, wo sie dem Publikum mehr nützen als nur das gesprochene Wort.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

2 passende Publikationen von Andreas Franken

Cover zu Erfolg buchstabiert sich T-U-N
Cover zu Männer fahren besser - mit Bus und Bahn
Foto von Annemarie Strubel
Antwort von Annemarie Strubel
Geschäftsführerin München

Das ist abhängig vom Thema und von der Zielgruppe (bei z.B. Controllern sind Grafiken und Diagramme gängige Praxis). Die Diagramme sollten das Thema in jedem Fall transparenter machen. Grundsätzlich gilt jedoch bei jeder Präsentation: "Weniger ist mehr".

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Peter Mohr
Antwort von Peter Mohr
Pädagogischer Leiter, Fachtrainer für Präsentation + Rhetorik + Verkauf INSTATIK GmbH Wiesloch

Der Präsentator soll im Mittelpunkt und der rote Faden bleiben.
Daher sollten nur die wesentlichen Gedanken visualisiert werden.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Peter Mohr

Cover zu Optische Rhetorik
Cover zu Präsentations-Dramaturgie
Cover zu 30 Minuten Einwandbehandlung


Weitere Fragen zum Thema Präsentation