Wie kann man die Soziale Kompetenz bei Hochbegabten fördern?

3 Expertenantworten: Foto von Frank Hasler Foto von Jona Jakob
...

Antworten:

Foto von Dr. Fiona Waltraud Berle
Antwort von Dr. Fiona Waltraud Berle .
Owner Grünwald, Kreis München

Nach meiner Erfahrung sind Hochbegabte von besonders hoher sozialer Kompetenz: friedfertig, kommunikativ, lösungsorientiert. Sollten sie zu autistischem Abgeschlossenheitsverhalten neigen, fehlt es schlicht an Selbstbewusstsein. Hier hilft ein Boxenstopp - Lifecoaching also.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Frank Hasler
Antwort von Frank Hasler .
Hemmingen

Hochbegabung sollte als ganzheitliches Lebenskonzept verstanden und vermittelt werden. Dadurch wird das Klischee des "Genies" aufgebrochen - die Isolation in welcher sich hochbegabte häufig befinden aufgelöst.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Jona Jakob
Antwort von Jona Jakob .
Personal & Business Coach IHK / DBVC-anerkannt humanness Coaching | Jona Jakob Aschaffenburg

Danke für die Frage. 

Eine hochbegabte Person (HBP) ist ja nicht per se ein anderer Mensch. Es ist ein Mensch, wie alle anderen auch. Daher ist die Soziale Kompetenz in gleicher Weise vermittelbar, wie für alle anderen auch, die sich über die elterliche und gesellschaftliche Erziehung hinweg entwickeln mögen. 

Da es dann für den inhaltlichen Anteil, der vom Normalo im ersten Moment nicht verstanden wird, eine erklärende/verständlich-machende Person braucht, ist es leichter, wenn die HBP sozusagen in die kommunikative Vorschusshaltung geht und Brücken für ein Verstehen baut. 

jonajakob com

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.



Weitere Fragen zum Thema Hochbegabung