Wie kann ich mein Gehalt neu verhandeln?

3 Expertenantworten: Foto von Dr. Ulrich Striebl Foto von Roman Brylka Foto von Wolfgang Bönisch

Antworten:

Foto von Dr. Ulrich Striebl
Antwort von Dr. Ulrich Striebl
Portapatet GbR, Lisberg

Wichtig ist die Vorbereitung der Grundlagen für den erhöhten Gehaltswunsch mit der konkreten Darstellung der eigenen Ergebnisse und Leistungen, ohne Drohungen.

Foto von Roman Brylka
Antwort von Roman Brylka
Geschäftsführender Gesellschafter RomanBrylka GmbH, Wolfratshausen

Als erstes gilt es zu überlegen, ob Sie wirklich mehr Geld wollen oder ob es andere Faktoren (Aufgabenfeld, Tools, Firmenwagen, Handy, Büroausstattung, Stellenbezeichnung, mehr Verantwortung, etc..) sind. Denn wenn Sie das Gespräch suchen, dann sollten Sie auf Fragen antworten können bzw. das Gespräch entsprechend führen.
Im zweiten Schritt gilt es durch Leistung beim Vorgesetzten zu glänzen und dann entsprechend die Gespräche vorzubereiten.

 

Foto von Wolfgang Bönisch
Antwort von Wolfgang Bönisch
Verhandlungsexperte + Redner, Erfurt

Für eine Gehaltsverhandlung rate ich Ihnen, folgende Schritte zu beherzigen:

  • Ziehen Sie Bilanz: Was können Sie besonders gut? Wo haben Sie Ihr Können in den letzten Monaten gezeigt? Weshalb sind Sie wertvoll für das Unternehmen? Was ist Ihr Marktwert?
  • Bereiten Sie sich vor: Was ist Ihr Ziel? Entwickeln Sie flexibele Optionen - geldwerte Leistungen, die der Arbeitgeber anstelle von Gehalt leisten kann.
  • Formulieren Sie Ihre Argumente: Welche Argumente wird Ihr Chef anführen? Wie gehen Sie damit um? Spielen Sie die Verhandlung in Gedanken durch. Wie belohnen Sie sich für den Erfolg?
  • Verhandeln Sie: Freundlich, charmant, hartnäckig.
  • Dosieren Sie Ihre Argumente: besser 1 Argument 5 mal als 5 Argumente 1 mal.
  • Machen Sie Konzessionen nur für eine Gegenleistung / ein Entgegenkommen.
  • Drohen Sie nur mit einem Jobwechsel, wenn Sie es ernst meinen und eine Alternative haben.
  • In der Mitte treffen ist kein guter Plan.


Weitere Fragen zum Thema Verhandlungen