Wo erhalten Angehörige von Suchtkranken Hilfe?

1 Expertenantwort:
...

Antworten:

Foto von Rainer Dorschner
Antwort von Rainer Dorschner
Geschäftsführer D B T - Dorschner Beratung und Training Erlangen - Buckenhof

Bei

  • Psychosozialen Beratungsstellen für Suchtkranke, z.B. bei Caritas oder Diakonie
  • Erziehungs- und Familienberatungsstellen
  • Abstinenzvereinen, wie z.B. bei Alanon, Freundeskreisen, dem Blaues Kreuz, den Guttemplern u.a.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.



Weitere Fragen zum Thema Sucht