Welche neuen Aufgaben muss der Einkauf im Rahmen der digitalen Transformation meistern?

1 Expertenantwort: Foto von Federico Avellan Borgmeyer

Antworten:

Foto von Federico Avellan Borgmeyer
Antwort von Federico Avellan Borgmeyer
Partner Amontis Consulting AG Heidelberg

Danke für Ihre Frage:

Wir sehen die Venetzung der Lieferanten mit den Kunden als vornehmliche Aufgabe der digitalen Transformation.

Das kann, im Falle der Betrachtung der gesamten Supply Chain, vom Lieferant des Rohstoffs, und bei dem Kunden, bis zum Endverbraucher sein. In der Lebensmittelbranche spricht man von "crop to cup". Analoge Beispiele lassen sich aber in allen anderen Branchn ebenso darstellen.

Wir arbeiten derzeit an Beratungskonzepten und Supply Chain (Eikaufs-) IoT Blockchain Lösungen, die die Disposition der zu einkaufenden Waren, die Qualität der eingekauften Waren, die Effizienz der Versendung, usw. gewährleisten sollen.

Des weiteren ist die (digitale) Vernetzung von strategischen Lieferanten in die Wertschöpfung des Unternehmens ein wichtiger strategischer Wettbewerbsvorsprung.

Und last-but-not least, sehen wir Künstliche Intelligenz Algorithmen, als Unterstützungsinstrumente bei der Bewertung von Lieferanten auf globaler Ebene als weitere Einkaufstransformationen.

Sollten Sie Fragen zu diesen oder anderen bereichen zur digitaln Transformation im Einkauf haben, so setzen Sie sich am besten direkt mit mir in Verbindung

federico.avellan-borgmeyer@amontis.com

 

 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Federico Avellan Borgmeyer

Cover zu Beschaffung in der Krise


Weitere Fragen zum Thema Einkauf