Mit welchen Methoden kann ein Experte zur Verbesserung der Interkulturellen Kompetenz beitragen?

4 Expertenantworten: Foto von Dr. Rolf Daufenbach Foto von Prof. Dr. Eckart Koch Foto von Heike Sommerauer-Dörzapf Foto von Anke Weier

Antworten:

Foto von Dr. Rolf Daufenbach
Antwort von Dr. Rolf Daufenbach
Selbständiger Trainer IFIM GmbH, Köln

Erforderlich sind verhaltensorientierte, länderspezifische Trainings, die auf die beruflichen Anforderungen des Teilnehmers gezielt vorbereiten. Etikette-Tipps und landskundliche Informationen sollten bestenfalls flankierend erwähnt werden.

Passende Publikationen von Dr. Rolf Daufenbach

Cover zu Malaysia 2007
Cover zu So erobern Manager die Herzen der Scheichs
Cover zu "Jeitinho" gehört in Brasilien zum Geschäft
3
Foto von Prof. Dr. Eckart Koch
Antwort von Prof. Dr. Eckart Koch
, München

Durch die Analyse Ihrer ik Kompetenz und durch anschließende Empfehlungen, was Sie in diesem Fall dann unternehmen sollten: Beispiele wären: Kontakt- oder Zusatzstudium, Weiterbildungsstudium, Coaching. Sie können mich zu dieser Thematik gern per Mail kontaktieren. Auf meiner Homepage  finden Sie ein download zum Thema: Vier-Stufen-Prozessmodell.

Passende Publikationen von Prof. Dr. Eckart Koch

Cover zu Interkulturalität in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit
Cover zu Internationale Migration
Cover zu Entwicklung interkultureller Managementkompetenz
3
Foto von Heike Sommerauer-Dörzapf
Antwort von Heike Sommerauer-Dörzapf
Inhaberin MESSE FOCUS International Marketing & Trade Affairs, Ockenheim
Man kann durch gezielte Beratung und eigener Erfahrung dem Rat suchenden (Nutzer) gezielte Tipps in Umgang und Kommunikation mit dem ausländischen Gesprächspartner geben. Weiterhin ist natürlich ein persönliches Coaching (kann auch ein „Crash-Kurs“ sein – je nach Zeitfenster) oder ein Workshop zu einem bestimmten Land oder ganz allgemein, sehr empfehlenswert. Hier werden z. B. auch kurz religiöse, geschichtliche und kulturelle Hintergründe bestimmter Kulturkreise aufgezeigt, die helfen die fremdländische Kultur besser verstehen zu können.

Passende Publikationen von Heike Sommerauer-Dörzapf

Cover zu Mit kleinem Budget auf das internationale Messeparkett
1
Foto von Anke Weier
Antwort von Anke Weier
Inhaberin Welcome-guide Business Consultancy, Trossingen

Ein Experte, der selbst im Ausland gelebt hat, sollte alles andere als trockene Anleitungen bieten, vielmehr das, was Sie selbst als “Erlebniswelt” im Geschäftsalltag bezeichnen und Sie impulsgebend begleiten.

Passende Publikationen von Anke Weier

Cover zu Auf Klassiker zurückgreifen
Cover zu Integration: Schon kleine Gesten wirken
Cover zu Die feine Art der chinesischen Höflichkeit
3


Weitere Fragen zum Thema Interkulturelle Kompetenz