Welche Techniken sind bei der Führung von Teams hilfreich?

4 Expertenantworten: Foto von Stefan Sillmann Foto von Hans-Gerd Mazur Foto von Detlef Kurt Wagner Foto von Mark Thiel

Antworten:

Foto von Stefan Sillmann
Antwort von Stefan Sillmann
Geschäftsführer FINMAREX UG Murnau

Die richtige Frage lauetet aus meiner Sicht, 'welche Haltung ist bei der Führung von Teams hilfreich?'. Die Schwierigkeit bei 'Techniken' ist die Anwendung in der Praxis. Eine Technik ist nur dann erfolgreich, wenn sie sowohl zur Führungskraft, als auch zum Mitarbeiter passt, der geführt werden soll. 

Die Kunst ist es, einerseits gelernte Techniken so in die eigene Führungspersönlichkeit zu integrieren, dass es authentisch und kongruent ist. Zweitens braucht es auch unterschiedliche Techniken, die zu den unterschiedlichen Charakteren passen. 

Obwohl, es gibt wohl eine Technik, die passt zu allen. Das ist die Fragen-Technik. Eine Führungskraft, die weiß, welche Fragen sie zu welchem Zeitpunkt stellen muss ist immer erfolgreich...  und tut sich leichter dabei!

In diesem Sinne 'gutes Führen'

Ihr Stefan Sillmann, Head Coach

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Hans-Gerd Mazur
Antwort von Hans-Gerd Mazur
Geschäftsführer Eusera GmbH Herne

Es sind aus meiner Sicht 3 Dinge, die dabei ausschlaggend sind: Wissen-Können-Einstellung.

Das Führen von Teams bedarf im Bereich Wissen, die Technik der Kommunikation.
Drücke ich mich eindeutig aus? Schaffe ich über meine Worte Klarheit, Beigeisterung und Vertrauen?

Können beruht hauptsächlich auf Flexibilität. Je flexibler ich mit den wechselnden Gegebenheiten umgehen kann, umso erfolgreicher führe ich mein Team-

Einstellung bedeutet: Sehe ich mich als Kapitän meines Schiffes ( Abteilung, Gruppe oder Unternehmen)? Denn als Kapitän kenne ich den Kurs. Ich weiß welche Aufgabe jedes Mitglied erfüllen kann. Ich habe keinen Anteil am Erfolg, aber ich bin für alles verantwortlich.

Dann führe ich jedes Team an ein gesetztes Ziel!

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Hans-Gerd Mazur

Cover zu Sehr löblich!
Cover zu SWOT-Analyse für die Zahnarztpraxis
Cover zu Optimale Argumentationsstrategien
Foto von Detlef Kurt Wagner
Antwort von Detlef Kurt Wagner
Coach | Trainer | Berater Wagner Coaching | Training Leipzig

Ihre Zustimmung vorausgesetzt, wandeln wir die Frage etwas ab:

Welche (Verhaltens-)grundsätze sind bei der Führung von zukünftigen selbstorganisierten Teams hilfreich?

Keine Fragmentierung/ Wir erkennen selbständig (agil ?) Veränderungen im Markt. Wir treffen Entscheidungen rasch und unkompliziert und lassen dabei die Gesamtsicht nie außer Acht/ • Zusammenarbeit anstatt KonkurrenzFlexible Rollenübernahme/ Konfliktlösungsmethoden, -fähigkeit/  Feebackkultur/ Kollektive Verantwortung/ Leben gemeinsamer Werte

Entscheidungsfindungsprozess = Anwendung des „advice process“ zur Entscheidungsvorbereitung: Vielzahl von Perspektiven einbeziehen, ggf. Hinzuziehung von Expertise

Flache Hierarchien - Abschaffung der Hierarchieleiter
Abschaffung individueller Leistungsanreize

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Mark Thiel
Antwort von Mark Thiel
Geschäftsführer führungs-kräfte.net Bochum

Es sind weniger Techniken als vielmehr Menschlichkeiten. Gefühle zeigen und Gefühle erkennen. Jeden im Team auf Augenhöhe abholen. Eine positive Autorität auch der Abgrenzung zum Team erarbeiten, um das Ergebnis des Teams zu optimieren und die Mitarbeiter zu motivieren und zu coachen. Jeder Teamleiter bekommt das Team welches er verdient und umgekehrt, da es einen Systemischen Zusammenhang auf der Beziehungeebene gibt, den der Teamleiter positiv initiieren kann.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

2 passende Publikationen von Mark Thiel

Cover zu Die Navigation der Sinn-Vision
Cover zu Im Netz der Systeme


Weitere Fragen zum Thema Teamführung