Welche Tipps geben Sie für eine erfolgreiche IT-Projektleitung?

5 Expertenantworten: Foto von Stefan Guhr Foto von Astrid Kuhlmey Foto von Claudia Simon Foto von Frank Moritz
...

Antworten:

Foto von Stefan Guhr
Antwort von Stefan Guhr
Inhaber GUHRCONSULT Bad Aibling

Wie alles kann man auch PM auf 100, 10 oder 1 Seite beschrieben. Meine Essentials:

  1. Auftragsumfang E2E (in ALLEN seinen internen/externen Abhängigkeiten) durchdringen
  2. Teilgewerke/Teilprojekte so schneiden, daß möglichst wenig Abhängigkeiten/Schnittstellen entstehen
  3. ALLE Stakeholder und ihre spezifischen Bedürfnisse durchdringen
  4. E2E Plan steuern und nicht administrieren/dokumentieren
  5. Transparent kommunizieren (Status, Risiken etc,)

Viel Erfolg !

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Astrid Kuhlmey
Antwort von Astrid Kuhlmey
Coachin, Mediatorin Berlin

Lösen Sie sich davon, dass Sie wissen (müssen), was Ihr Auftraggeber will. Führen Sie von Anbeginn an konsequent Auftragsklärung durch.

IT wird häufig genutzt, um "heimlich" Veränderungsprozesse zu "exekutieren" - und so ist dann auch das Ergebnis. Veränderung muss aktiv und mit den Betroffenen Menschen als Change-Prozess angegangen werden, nicht heimlich.

Befassen Sie sich rechtzeitig damit, wie Sie in nicht vorhersehbaren Situationen, d.h. Situationen jenseits des Plans, handlungs- und entscheidungsfähig bleiben. Laut Untersuchungen u.a. des ISF München ist Technik ein treibender Anteil für Ungewissheit.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Heinz Wehrli
Antwort von Heinz Wehrli
eBExperts GmbH/LLC Küttigen

Frage:

Welche Tipps geben Sie für eine erfolgreiche IT-Projektleitung?

Meine wichtigsten Punkte:
1) Offene, gelebte direkte Kommunikation, speziell im Projektteam und im Zusammenhang mit (pro-)aktivem Stakeholder Management

2) Aufkommende Probleme antizipieren, nach Möglichkeit alternative Lösungensansätze mit einbeziehen

3) Zeitnahmes und standartisiertes Kontrolling: Fortschritt vs Kosten und Termine

,

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Heinz Wehrli

Cover zu Direkter Upgrade von PeopleSoft HCM 8.01 auf 9.0
Foto von Claudia Simon
Antwort von Claudia Simon
Geschäftsführerin VISTEM GmbH & Co. KG Heppenheim

Die größte Herausforderung für  eine erfolgreiche Projektleitung wird sein, wie es der Führungskraft auch zukünftig gelingt, mit Ambivalenzen umzugehen, die sich für sie aus der Rolle der Führungskraft als Coach entwickeln können.

Welche Ambivalenzen sind gemeint? Führungskräfte, die konsequent in der Rolle als Coach unterstützen, dezentralisieren Entscheidungsprozesse. Entscheidungen sollen von Mitarbeitern getroffen werden, die näher am Thema dran sind. Aufgabe einer Führungskraft ist es, Mitarbeiter auszuwählen, die, eingebunden in einen Beratungsprozess mit Fachexperten und betroffenen Kollegen, eigenständig zu einer Entscheidung kommen.

Eine Führungskraft zieht ihre Stärke nicht unwesentlich daraus „etwas entscheiden zu können“. Was tritt an diese Stelle, wenn Entscheidungen nicht mehr automatisch an der Spitze der Hierarchie angesiedelt sein sollen? Hierauf Antworten zu finden, ist m.E. die große Herausforderung für die Zukunft.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Claudia Simon

Cover zu Global optimieren statt lokal verschlimmbessern - Veränderungsinitiativen mit Win-win-Lösungen nach vorne bringen
Cover zu Ein Topf voller Gold
Cover zu Fokussieren statt Multitasken
Foto von Frank Moritz
Antwort von Frank Moritz
Management Consultant Frank Moritz Management Consultant Neuss

Offene Projektplanung und -Kommunikation, strukturiert aber flexibel.

Einfaches aber umfängliches Reporting und Controlling

Eskalationsmanagement mit Erfahrungen auf Basis eines funktionierenden Risikomanagements.

Klare Rollen und Verantwortlichkeiten.

Konsequenzen bei Schlechtleistungen.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

2 passende Publikationen von Frank Moritz

Cover zu Risiken strategisch managen - Grundlagen, Ziele und Nutzen eines Risikomanagementsystems
Cover zu Ein Bankenrechenzentrum macht die Pflicht zur Kür


Weitere Fragen zum Thema IT-Projektleitung