Wie können Sie Unternehmen dabei unterstützen, eine IT-Strategie zu entwicklen?

3 Expertenantworten: Foto von Peter Metzinger Foto von Wolfram Müller Foto von Thomas Schmischke

Antworten:

Foto von Peter Metzinger
Antwort von Peter Metzinger
Inhaber und Geschäftsführer business campaigning GmbH, Zürich

Ich arbeite mit einem Modell, das dazu dient, sehr strukturiert Strategien für die unterschiedlichsten Ziele bzw. Anwendungen festzulegen. Ich nenne dies das business campaigning® Modell. Es beschreibt Schritt für Schritt, welche Fragen in welcher Reihenfolge beantwortet werden müssen, zuerst für die Situationsanalse, dann für die SWOT-Analyse und am Schluss für die Strategieentwicklung. Mit diesem Modell kann ich Workshops zur Strategie-Entwicklung leiten, coachen und mitdenken. Ein prominentes Beispiel für den Einsatz des Modells war ein Strategieentwicklungsprozess im Auftrag des World Economic Forums, an dessen Ende das Konzept für das Open Forum in Davos herauskam.

Passende Publikationen von Peter Metzinger

Cover zu Das AC/DC Prinzip
1
Foto von Wolfram Müller
Antwort von Wolfram Müller
Geschäftsführer Speed4Projects.Net, Heppenheim

Eine IT-Strategie besteht meist aus zwei Ebenen:

  1. fachlich sachliche - also was ist zu tun? Hier sehen wir bei den meisten Firmen keinen großen Beratungsbedarf. Die fachlichen Themen werden vom Markt oder Fachabteilungen vorgegeben und ergänzt durch Themen rund um Informationssicherheit im weitesten Sinne. Ideen gibt es meist in Hülle und Fülle.
  2. Zuverlässigkeit, Schnelligkeit/Agilität und Durchsatz - also wie wird etwas getan? Sprich die Leistungsfähigkeit der IT steigern! Hier geht es um die Organisation und Steuerung der Arbeit.

Wir als VISTEM sind spezialisiert darauf, zusammen mit der IT Organisation, eine Strategie (inkl. operative ausführbarer Schritte) aufzubauen, die vor allem den 2. Punkt adressiert.

Basierend auf einem einfachen und leichtgewichtigen Ansatz (Agile Methoden kombiniert mit Critical Chain) der seit Jahren bekannt und bewährt ist kann so, oft sehr schnell (in 8-12 Wochen), der Durchsatz in der IT um 50-100% gesteigert werden (s. auch unsere Vortrag auf dem PM-Forum 2016 in Nürnberg). Unser Fokus ist dabei: Ihnen das Wissen und Können zu übergeben - machen müssen sie es dann weitgehend selbst (sonst ist es nicht nachhaltig).

Bei solch einer Steigerung des Durchsatz ist es dann auch meist einfach möglich die fachliche sachliche Strategie zur formulieren. Auch hier sind wir dann gerne mit dabei - hier geht es dann aber um unternehmensstrategische Themen des Marktes, Vertrieb und/oder Produktion.

Schöne Grüße
Wolfram Müller (VISTEM)

Passende Publikationen von Wolfram Müller

Cover zu The CIO Guide to Breakthrough Portfolio Performance
Cover zu Turbo im Projektmanagement
Cover zu Critical Chain Projektmanagement für Projektmanager
3
Foto von Thomas Schmischke
Antwort von Thomas Schmischke
GS-Leiter und Prozessberater und Berater Cpro INDUSTRY Projects@Solutions GmbH, Backnang

Details sprengen den Rahmen hier. Einfach direkt anfragen. Aktuell kann ich jedoch nur eine IT-Strategie für SAP-Kunden erarbeiten. Zentrale Eckpfeiler sind u.a.

- Orientierung an Unternehmensstrategie
- Scope (Festlegung der zeitlichen Horizontes und der zu berücksichtigenden Organisationen)
- Abstimmung von Granularität und Budget (mit nur 3 Tagen Aufwand kann man i.d.R. keine Investitionsliste für 5 Jahre erstellen)



Weitere Fragen zum Thema IT-Strategie