Wie kann die Reichweite eines Blogs gesteigert werden?

5 Expertenantworten: Foto von Michael Domsalla Foto von Jessica Burmeister Foto von Harald Weber Foto von Susanne Hillmer
...

Antworten:

Foto von Michael Domsalla
Antwort von Michael Domsalla
Inhaber KMTO Bad Zwischenahn

1. Klares Thema. Nie abschweifen. Sonst kann Google nicht ordentlich indizieren und Google ist die Hauptquelle von Traffic. 

2. Alle Google-Suchen bedienen, also auch die Bildersuche (20-30% des Traffics), die Newssuche etc. 

3. Wettbewerbsanalyse: Welche Einträge gibt es zu meinen Keywords schon? Wenn es viele Gute sind, lieber andere Keyword-Kombies nutzen (auch als Thema des Blogbeitrags). 

Alles andere ist Feinarbeit. 

Besonders wichtig für Marken: die Reichweite ist ein gefährliches Kriterium. Reichweite ist ein Vertriebskriterium und das arbeitet gerne mal direkt gegen die Marke. Wenn Reichweite aus Markenkraft kommt, ist es gute Reichweite. Das (richtige) Marken-Engagement ist entscheidender. 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Michael Domsalla

Cover zu Marketing statt Preiskampf
Cover zu Web 1.0 - Grundlagen des Digitalen Marketing
Cover zu Ver(w)irrt im Netz
Foto von Ute Schmeiser
Antwort von Ute Schmeiser
Geschäftsführung Schmeiser Marketing Mönchengladbach

Hallo,

zum Einen ist der Inhalt wichtig, d.h. er muss einen hohen (Mehr)Wert für den Leser haben. Zum Anderen müssen die Beiträge verbreitet werden, dazu sind Plattformen wie Facebook, XING, Twitter etc. wichtig. Auch offline kann man einen Blogbeitrag nutzen, indem man ihn ausdruckt oder als PDF verschickt, wenn er für einen Kunden, Interessenten interessant ist. Ein Corporate Blog ist ein tolles Marketinginstrument, muss aber mit gutem Inhalte gepflegt werden (regelmäßig). Soweit in Kürze. HIer noch mehr:
https://schmeiser-werbeblog.com/2012/09/28/7-grunde-warum-ein-unternehmens-blog-besser-i/
Gruß

Ute Schmeiser

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Ute Schmeiser

Cover zu Spezialisierung ist keine Sackgasse, sondern eine Startrampe
Foto von Jessica Burmeister
Antwort von Jessica Burmeister
Marketingleitung enerpy GmbH Konstanz

z.B. durch Verlinkungen einzelner Beiträge zu themenrelevanten Portalen. 

Beispiel:
Ich schreibe über ein Kochrezept. Da gibt es z.B. Portale wie chefkoch.de usw., wo ich Werbung oder auf einzelne Worte - teilweise kostenpflichtig - meinen Beitrag verlinken lassen kann.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Harald Weber
Antwort von Harald Weber
Geschäftsführer b2b Marketing Unternehmensberatung Hannover

Hallo,
so pauschal lässt sich das auch nur pauschal beantworten. Hier eine Liste von Aktivitäten, die Sie in jedem Fall für sich sich durchgehen sollten:

1. Wie aktuell ist ihr Block - Fausregel ist alle 14 Tage einen Eintrag - mindestens.

2. Welchen Mehrwert bieten Sie Ihren Lesern. Ist der Block attraktiv und welchen Mehrwert bieten Sie den Lesern.

3. Ist der Block in den Suchmaschinen zu finden, d.h. wurden die Inhalte suchmaschinengerecht aufgebaut (Titel, Beschreibung, Suchbegriffe usw.)

4. In wie weit lesen Sie selber Blogs und finden so relevante Foren, um mit eigenen Kommentaren auf sich aufmerksam zu machen?

5. Arbeiten Sie nur über Blogs oder besteht die Möglichkeit über die eigene Internetseite neue Leser zu gewinnen.

Alles weitere geht - nach meiner Meinung - nur über eine detaillierte Analyse. Entsprechende Dienstleister - auf besonderen Wunsch auch ich - stehen Ihnen gegen Honorar dafür gerne zur Verfügung.

Viel Erfolg und gutes bloggen.

Harald Weber

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Harald Weber

Cover zu Killerinstinkte erfolgreicher Vertriebsorganisationen
Cover zu Marketingstrategien und Vertriebskonzepte in der Investitionsgüterindustrie bei stetiger Verkürzung der Produktlebenszyklen
Cover zu "Suchmaschinen Marketing - Wie erhöhe ich die Produktivität im b2b Vertrieb?"
Foto von Susanne Hillmer
Antwort von Susanne Hillmer
Inhaber Kundenpfadfinder Karlsfeld

Nutzen Sie andere Blogger um Ihr Thema bekannter zu machen. Gemeinsam können Sie an einem Thema z.B. über "Block-Stückchen" Fachartikel veröffentlichen und so mehr Bekanntheit und Reichweite aufbauen. Durch den gegenseitigen Hinweis auf weitere Fachinhalte anderer Blogs bekommen Sie eine gute Möglichkeit als Experte wahr genommen zu werden.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Susanne Hillmer

Cover zu Moderne Führung braucht Business Networks LinkedIn + XING!


Weitere Fragen zum Thema Social Media Marketing