Wie kann das kreative Selbstvertrauen eines Mitarbeiters gefördert werden?

3 Expertenantworten: Foto von Robert Gerlach Foto von Prof. Dr. Dieter Müller Foto von Dr. Michael Knieß

Antworten:

Foto von Robert Gerlach
Antwort von Robert Gerlach
Kreativitätstrainer IQudo® Stuttgart

Die iQudo Ideenfindungsstudie 2016 bei Daimler Benz in Sindelfingen (n = 155) hat gezeigt, dass es um das kreative Selbstvertrauen der Mitarbeiter gar nicht so schlecht bestellt ist.

Nur 6% schätzten sich selbst als nicht kreativ ein. Fast die Hälfte aller Befragten (47%) der Abteilung „Fahrzeugbetriebssysteme und Exterieur“ schätzen sich selbst sehr wohl als kreativ ein oder manchmal als kreativ ein (47%). Diejenigen Mitarbeiter, die ihre besten Ideen im Job haben (37%), führen dies auf folgende Ursachen zurück (Mehrfachnennungen waren möglich):

1. Leidenschaft für den Job (55%)
2. Inspirierende Kollegen (52%)
3. Kreativität ist gefordert (50%)
4. Verhaltensfreiheit (17%)
5. Entfaltungsmöglichkeiten (16%)
6. Zeit zum Nachdenken (10%)
7. Raumgestaltung (0%)

Um das kreative Selbstvertrauen eines Mitarbeiters zu fördern, sollten Unternehmen zuerst darauf achten, Mitarbeiter einzustellen, die für ihren Job brennen. Auch sollte auf die Chemie geachtet werden. Wenn sich Menschen gut verstehen, tauschen sie sich öfters aus. Häufige Kommunikation resultiert in Vertrauen. Wenn Menschen sich vertrauen, sind sie eher dazu geneigt, gewagte Ideen zu äußern und ehrliches Feedback zu geben. Kollegen sehen ein Problem aus der Vogelperspektive und öffnen dadurch den Horizont für ungewöhnliche Lösungen. Zeit für informelle Gespräche sollte daher eingeräumt werden. Des weiteren sollte Kreativität von den Mitarbeitern gefordert, bzw. Ideen wertgeschätzt werden.

Die Überraschung zum Schluss: Die heutzutage übergewichtete Betonung der Raumgestaltung scheint auf den Ideenfluss der Mitarbeiter keinen Einfluss zu haben. Auch spielt der Faktor Zeitverfügbarkeit eine untergeordnete Rolle. Die Umfrageergebnisse zeigen, dass das Niveau der Mitarbeiterkreativität vor allem von der Unternehmenskultur und vom Management abhängig ist.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Robert Gerlach

Cover zu Bis es "klick" macht
Cover zu Effektives Brainstorming
Cover zu Gnadenlos ausgesiebt
Foto von Prof. Dr. Dieter Müller
Antwort von Prof. Dr. Dieter Müller
Hochschullehrer Verein zur Förderung der Verkehrsprävention e. V. Bautzen

Mitarbeiter gewinnen an kreativem Selbstvertrauen, wenn ich sie mit einer Aufgabe betraue, die ihren Talenten entspricht, sie nicht überfordert und ihnen möglichst auch noch Raum für eigene Lösungswege belässt.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Dr. Michael Knieß
Antwort von Dr. Michael Knieß
Referatsleiter Wirtschaftsförderung Dr. Michel Knieß Berlin

In meinem Buch Kreativitätstechniken habe ich umfangreich Möglichkeiten der Kreativitätssteigerung beschrieben. Wichtig ist z.B., genügend Freiraum zu gewähren, Fehler zuzulassen und durch sogenannte Ideenkiller die Ideenfindung "abzuwürgen ".

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Dr. Michael Knieß

Cover zu Kreativitätstechniken