Welche Vor- und Nachteile haben virtuelle Meetings im Vergleich zu Face-to-Face meetings?

3 Expertenantworten: Foto von Judith Farwick Foto von Silka Strauss Foto von Dr. Merle Arnika Fuchs

Antworten:

Foto von Judith Farwick
Antwort von Judith Farwick .
Inhaberin Judith S. Farwick Düsseldorf

Neben den offensichtlichen Vorteilen virtueller Meetings - keine Reisen, somit auch keine Reisekosten und weniger Umweltbelastung - ist vor allem die Effizienz zu betrachten. Wieviel Nutzen, wieviele Ergebnisse bringt eine Stunde "Meeting"?

Sich virtuell zu treffen ist einfach, vielleicht zu einfach, so dass weniger in die Vorbereitung investiert wird - man bleibt ja im gewohnten Umfeld und kann fehlende Informationen noch schnell (?) dazuholen. Eigens anreisen zu müssen ist aufwändiger, erhöht damit auch die wahrgenommene Wichtigkeit des Treffens und somit die Motivation, aus einem Termin möglichst viel Nutzen zu ziehen.

Und der größte Nutzen wird oft auf einem Weg erzielt, den virtuelle Meetings nicht gehen können: Während der gemeinsamen Kaffeepause!

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Judith Farwick

Cover zu Between the Signs
Cover zu Dolmetschen mit Personenführungsanlagen
Cover zu Technische Hilfsmittel beim Dolmetschen
Foto von Silka Strauss
Antwort von Silka Strauss .
Eigner STRAUSS MEDIATION München

Der Vorteil eines Face-to-Face meetingi st, dass ich den ganzen Menschen sehen kann.  Ich kann die Mimik besser einschätzen. Mir ist auch die Energie wichtig, die ich spüren möchte.

Virtuelle Meeting sind zeitsparend und ortsungebunden. Für mich ist diese Vorgehensweise zu unpersönlich.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Dr. Merle Arnika Fuchs
Antwort von Dr. Merle Arnika Fuchs .
Strategie- und Erfolgscoach, Präsentationstrainerin TechnologieContor Gera

Bei Face-to-Face Meetings tritt man leichter in eine "Plauderphase" ein, bei der die Gesprächspartner oftmals das Kernthema verlassen. Dies kostet zwar Zeit, führt aber dazu, dass Themen gestreift werden, die zunächst scheinbar nicht in direktem Zusammenhang zum Kernthema stehen, aber häufig wichtige Hinweise enthalten. Sollten Lösungen nicht bei virtuellen Meetings gefunden werden, kann dies durchaus bei Face-to-Face-Meetings möglich sein.

1 Nutzer fand diese Antwort hilfreich. Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.