Welche Methoden gibt es bei Mentaltraining?

4 Expertenantworten: Foto von Robert Lauber Foto von Dr. Petra Bernatzeder Foto von Annett Schubert Foto von Heiko J. Janssen

Antworten:

Foto von Robert Lauber
Antwort von Robert Lauber
Mentaltrainer Riehen

Persönlich habe ich die «mentale Impact Projektion» entwicklet, das Sie gegenüber bisher bekannten Methoden, auch den Muskeltonus und die körperliche Balance berücksichtig und mit Trigger Points arbeitet. Das mentale Training findet vowiegend im Alpha Bereich statt und wir haben dazu ein virtuelles mentales Trainingsatelier geschaffen. Dazu werden auditive, visuelle und taktile Trigger Points zur Prozessauslösung verwendet. Meine Methoden kann eher mit dem Fligth Simulationstraining der Aviatik verglichen werden.

Grundsätzlich ist es wie mit dem Begriff «Musik» jede  Übungsform die eine Wirkung oder Beeinflussung auf das Gedächtnis hat und das Denken und Handeln beeinflusst, kann als «mental» bezeicnet. Eine native, ursprüngliche mentale Methode gibt es also nicht.

In Wikipedia findet man eine gute Definition:

Als Mentales Training oder Mentaltraining wird eine Vielfalt von psychologischen Methoden bezeichnet, welche das Ziel verfolgen, die soziale Kompetenz und die emotionale Kompetenz, die kognitiven Fähigkeiten, die Belastbarkeit, das Selbstbewusstsein, die mentale Stärke oder das Wohlbefinden zu fördern oder zu steigern. Mentaltrainings bedienen sich hierbei des Trainingsprinzips: Durch gezielte und wiederholte Reize auf mentaler Ebene (z. B. die Arbeit mit Wahrnehmungs- und Bewusstseinszuständen) wird das Erreichen von Trainings-Effekten sowie eine verbesserte Selbstwirksamkeit auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene angestrebt.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Dr. Petra Bernatzeder
Antwort von Dr. Petra Bernatzeder
Geschäftsführerin upgrade human resources GmbH München

Ein wichtiger Schritt ist die gedankliche Vorstellung eines mentalen Kraftraums, in den man sich immer mal wieder zurückziehen kann, wenn es darum geht Energie zu tanken oder sich auf besondere Anforderungen vorzubereiten.

In diesem Kraftraum gibt es u.a. auch eine Bildergalerie mit erfolgreich bewältigten "kritischen" Situationen. Das sind Situationen, individuell völlig unterschiedlich, die eine besondere Herausforderung darstellen. Bei Leistungssportlern je nach Sportart und Persönlichkeit oder natürlich auch in allen anderen beruflichen oder privaten Lebensumständen sind es völlig verschiedene Situationen. Es gilt ein passendes "Erfolgs-Bild" am besten mit allen 5 Wahrnehmungskanälen in der entsprechenden Situation vor das geistige Auge zu holen. Damit wird der Stoffwechsel auf "Erfolg" programmiert, Konzentration, Motorik und Emotion sind auf das positive Ergebnis fokussiert.  Die Effekte sind erstaunllich.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Annett Schubert
Antwort von Annett Schubert
Geschäftsinhaberin Annett Schubert Speyer

Es gibt verschiedene Anbieter und Methoden von Mentaltraining. Viele Methoden werden als "Selbst begründete bzw. entwickelte Methoden" dargestellt, doch in der Regel ist es immer eine Zusammenführung von verschiedenen Tools aus verscheidenen Methoden.

Mir sind als höchst effektiv solche Methoden bekannt, die im Zusammenhang mit Entspannungstechniken stehen und sehr gut mit dem Unterbewusstsein arbeiten. Dabei beide Bereiche (kreative und logische) verbinden. Erfolgreiches Mentaltraining hat, richtig geführt, immer auch Persönlichkeitsentwicklung zur Folge und basiert deshalb auch auf hohen ethischen Werten (Egofreiheit, Wertschätzung, Selbstliebe usw)

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Heiko J. Janssen
Antwort von Heiko J. Janssen
Inhaber IN-KLIMA Consult München

Folgende Methode ist möglich:

  • Eingehen auf den Kunden,
  • positive Gedanken aufbauen,
  • Weg zu mehr Selbstbewußtsein aufzeigen und dies trainieren zzgl. neue Art der Kommunikation (Neuro-Kommunikation).

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.



Weitere Fragen zum Thema Mentaltraining