Was zeichnet einen guten Produktmanager aus?

2 Expertenantworten: Foto von Armin Rütten
...

Antworten:

Foto von Dirk J. Brauner
Antwort von Dirk J. Brauner
Mönchengladbach

Ein guter Produktmanager ist ein vielseitig interessierter Beobachter. Er ist offen für Neues, spricht mit Kunden und hat ein offenes Ohr für deren Bedürfnisse. Dadür findet er Lösungen und das richtige Angebot.
Er hat die anderen Marktteilnehmer immer im Blick sowie alle anderen Einflussfaktoren (Wirtschaftsentwicklung, Gesetzgebung, etc.). 
Er kann Trends, Marktentwicklungen, Chancen und Risiken frühzeitig erkennen und dementsprechend agieren, bevor er reagieren muss.
Dadurch gelingt es ihm, das richtige Produkt, in der richtigen Qualität, zum richtigen Preis, zur richtigen Zeit anzubieten.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Armin Rütten
Antwort von Armin Rütten
Partner Wiehl

Eine Idee vom Produkt(desgin), den Fähigkeiten des eigenen Unternehmens und der Marktnachfrage zu haben, während er weiß, woher er die Rohwaren für das Produkt (zu welchen Konditionen) bezieht oder wen er (in anderen Sektoren) zur Umsetzung seiner Dienstleistungsvorstellungen braucht. Er sollte ein Gespür für Marktbedürfnisse haben oder entwickeln können, wenn die Nachfrage hergestellt, angekurbelt oder erhalten werden soll. Als Produktmanager muss er auch die nötige Flexibilität haben, um unternehmensinternen Umentscheidungen ebenso wie Marktnachfragefluktuationen Rechnungen tragen zu können.

Und letztlich ist die Frage, wieviel eigenständiger Entscheidungsraum ihm überhaupt zugestanden wird, denn der Produktmanager im einen Unternehmen kann ein sehr anderes Funktions-/Stellenbeschreibungsprofil, als in einem theoritsch branchennahen anderen Unternehmen haben. Heißt bei vorhandenen Einkäufern braucht er eher selten extern wirksames Verhandlungsgeschick und eher internes Durchsetzungsvermögen, etc. pp..

Produktmanager kommen der eigentlichen Managerdefinition, als strategischem Geschäftsbeeinflusser insoweit manchmal nahe, wenn sie Kernprodukte des Unternehmens steuern/betreuen. Andererseits kann auch ein guter Sachbearbeiter ein Produktmanager sein, wenn er dafür die Kompetenz eingeräumt bekommt.

Führung und andere Begriffe betreffen ihn nur ab einem bestimmten Level.

 

A. Rütten

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.



Weitere Fragen zum Thema Produktmanagement