Was spricht für und was spricht gegen eine Anpassung/individualisierung eines ERP-Systems?

2 Expertenantworten: Foto von Werner Schmid Foto von Matthias Weber

Antworten:

Foto von Werner Schmid
Antwort von Werner Schmid .
Software Experte Unternehmensberatung Stephan Bauriedel (CRM) Ulm

Vielleicht hilft ein Vergleich weiter: Stellen Sie sich vor, jemand wollte den Eifelturm ändern, also an seine individuellen Vorstellungen anpassen, ihn höher oder niedriger machen. Da würde jeder sagen, das geht nicht.

Ein ERP-System ist mindestens so komplex wie der Eifelturm. Es besteht aus mehreren Tausend Tabellen und Hunderten Funktionen, die (ebenfalls unsichtbar) miteinander verknüpft sind. Zusammen bilden sie - sozusagen - die "Statik" des ERP-Systems. Wenn man in diese Statik eingreift und sie verändert, passiert etwas das gleiche, wie bei der Änderung der Statik des Eifelturms - er stürzt ein. Es gilt der Satz: "Never change a running system!"

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Werner Schmid

Cover zu ERP Testbericht  2011
Cover zu SAP stellt sich unabhängigem CRM Test
Cover zu ERP-Systeme im Vergleich
Foto von Matthias Weber
Antwort von Matthias Weber .
Geschäftsführer mwbsc GmbH Garching bei München

Die Liste ist nicht vollständig, aber gibt zumindest ein paar Denkanstöße:

PRO:

- individuelle Lösung für individuelle Prozesse

- Software funktioniert zu 100% wie gewünscht / spezifiziert

CONTRA:

- wahrscheinlich höhere Kosten, da Individualprogrammierung teurer als Lizenzkauf

- Prozesse können durch Innovation des Software-Herstellers nicht verbessert werden

TIPP:

- Bei Softwareanpassungen immer auf Updatesicherheit gewährleisten (lassen)

- Branchen-Software-Angebote prüfen, evtl. zwar teurer als Standard-Software, aber günstiger als Individiduallprogrammierung

1 Nutzer fand diese Antwort hilfreich. Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

2 passende Publikationen von Matthias Weber

Cover zu Außendienstplanung mit ERP-Systemen Teil 3
Cover zu Außendienstplanung mit ERP-Systemen