Was ist entscheidend für den Erfolg eines Blogs?

2 Expertenantworten: Foto von Melanie Tamble Foto von Ottilie Steinhauer

Antworten:

Foto von Melanie Tamble
Antwort von Melanie Tamble
Geschäftsführer ADENION GmbH, Grevenbroich

Um von den richtigen Lesern gefunden zu werden, kommt es jedoch nicht nur auf den Inhalt an, sondern auch auf eine leser- und suchmaschinenfreundliche Gestaltung der Blogbeiträge, eine gute Führung der  Leser auf dem Blog und eine Bindung der Besucher an den Blog.

Der wichtigste Faktor ist jedoch die weitreichende Bewerbung des Blogs. Es reicht nicht aus, die Beiträge nur auf dem Blog zu veröffentlichen, denn nur ein Bruchteil der potentiellen Leser findet den Weg direkt dort hin. Viel wichtiger ist es, die Inhalte dorthin zu bringen, wo potentielle Leser schon sind. Die Social Media sind die wichtigste Quelle für die Generierung von Traffic. 

Das Teilen der Beiträge auf den Social Media Netzwerken ist daher der wichtigste Teil der Blog Promotion. Das Teilen auf Social Media Profilen, auf Seiten und in relevanten Social Media Gruppen sorgt dafür, dass möglichst viele potentielle Leser auf die Beiträge aufmerksam werden. Die Eintragung des Blogs in Blogverzeichnisse, in Blog Netzwerke und die Kommunikation mit Influencern sind weitere wichtige Maßnahmen.  Die Teilnahme an Diskussionen zu relevanten Themen, die Beantwortung von Fragen kann die Reputation eines Bloggers zusätzlich unterstützen und weitere Links auf den Blog generieren. 

 

7 Erfolgsfaktoren eines guten Blogs

Schritt 1: Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte für Ihre Zielgruppe relevant sind. 

Schritt 2: Optimieren Sie Ihren Blog und Ihre Blogbeiträge mit den richtigen Keywords.

Schritt 3: Visualisieren Sie Ihren Blog und Ihre Blogbeiträge mit Bildern und Videos als Aufmerksamkeitsverstärker.

Schritt 4: Nutzen Sie interne Links zu relevanten, weiterführenden Blogbeiträgen und führen Sie Ihre Leser mit klaren Call-to-Actions.

Schritt 5: Binden Sie Ihre Leser mit einem Blog-Abo, kostenlosen Takeaways (Blog-Abo, Whitepapers, Checklisten, eBooks, Gewinnspiele, etc.) und binden Sie Social Media Follow- und Share Buttons auf Ihrem Blog und in Ihren Blogbeiträgen ein.

Schritt 6: Teilen Sie Ihre Blogbeiträge über viele verschiedene Social Media Kanäle. Aktualisieren und teilen Sie ihre Evergreen Beiträge in regelmäßigen Abständen wiederholt.

Schritt 7: Verwerten Sie Ihre Inhalte für weitere Medien, (z.B. Checklisten, Infografiken, Präsentationen, Videos, Podcasts, eBooks) und syndizieren Sie Ihre Beiträge auf weiteren Kanälen, z.B. Online-Presseportalen, Fachportalen, Content-Netzwerke, Experten-Netzwerke oder als Gastbeiträge auf Fachportalen und Themenblogs.


Je besser und weitreichender Sie Ihren Blog platzieren und bekannt machen, desto mehr Traffic generieren Sie über die verschiedenen Kanäle.  Online-PR Verteiler und Social Media Automatisierungstools können die Blog Promotion automatisiert unterstützen.

Weitere Informationen und Tipps im kostenlosen Leitfaden:

Social Media Cross-Promotion für Blogs

Passende Publikationen von Melanie Tamble

Cover zu Automatisches Planen und Teilen von Blogbeiträgen auf Social Media
Cover zu Wettbewerb Beste Pressemitteilung 2016 - mitmachen und gewinnen
Cover zu Deswegen finden Mandanten Rechtsanwälte im Internet
3
Foto von Ottilie Steinhauer
Antwort von Ottilie Steinhauer
Freiberuflerin 10minutes AG, Gemünden

Ganz einfach: Er muss gelesen werden. Dazu muss er erstmal vom Nutzer gefunden werden, d.h. SEO = Suchmaschinenoptimierung muss durchgeführt werden.

Ansonsten gilt selbstverständlich für die Zielgruppe müssen die Inhalte interessant sein, er muss regelmäßig aktualisiert werden, die Kommentarfunktion muss betreut werden, damit ein lebhafter interessanter Austausch zustande kommt.

Für sie SEO gibt es einige ineressante Artikel und Anleitungen im Netz, es ist kein Hexenwerk. Evtl. Annoncen bei Google-Adwords schalten, dabei bei den Suchbegriffen aber genau aus die Zielgruppe achten. Günstiger und oft effektiver sind Begriffe, nach denen nicht so oft gesucht wird, d.h. keine Allgemeinbegriffe, sondern diejenigen, die für Ihre Zielgruppe Bedeutugn haben.

Blogs werden meist mit Wordpress erstellt, dafür gibt es ein (in der Basisversion) kostenloses Seo-Plugin: YOAST, damit kommt man schon recht weit.



Weitere Fragen zum Thema Online Kommunikation