Was genau ist WLAN-Marketing und welchen Mehrwert bringt es für Unternehmen?

2 Expertenantworten: Foto von Maria Lang Foto von Thomas Fleischanderl

Antworten:

Foto von Maria Lang
Antwort von Maria Lang
Geschäftsführerin knallrot. GmbH, Frankfurt (Main)

WLAN-Marketing setzt voraus, dass ein Unternehmen eine offene WLAN Verbindung zur Verfügung stellt. INnnerhalb dieser Nutzung können beim LOG-In Prozess werbliche Themen vom Anbieter eingesetzt werden. 

Öffentliche WLAN sind im Bereich der Gastronomie und Hotels, Bahnhöfe, Züge, etc. immer häufiger anzutreffen. 

- Der direkte Nutzen durch Gäste, die genau deswegen die Location aufsuchen ist nachweislich bekannt: Siehe Starbucks

- Im Log-In Bereich gibt es die Möglichkeit Unternehmen oder Services direkt anzubieten und einen Mehrwert zu bieten. Dadurch lassen sich Marketing-Aktivitäten verstärken und nutzen. 

- Zielgruppen werden erheblich breiter gefasst, da das primäre Ziel der Nutzer ersteinmal ein offener Zugang ist. Kann man in einem Hotel oder öffentlicher Standort kein offenes WLAN nutzen, wirkt das inzwischen eher negativ. 

- Sicherheitsthemen scheinen im Bereich der offenen WLAN-Thematik der Nutzer wenig zu stören. 

Foto von Thomas Fleischanderl
Antwort von Thomas Fleischanderl
Geschäftsführender Gesellschafter, Bad Leonfelden

Man stellt potentiellen Kunden ein kostenloses WLAN zur Verfügung - als Unternehmen kann man dadurch Mehrwert generieren und hat zusätzlich folgende Vorteile:

  • Branding
  • Kundenbindung (z.B. Verkäufe vor Ort, da sich die Leute in der Nähe aufhalten)
  • Lokale Bewerbung genau der Zielgruppe in der Nähe (viele kreative Möglichkeiten)
  • Sympathiepunkte durch Freebies oder "Schmäh" (es gibt genügend witzige WLAN-Namen - einfach mal googeln ;-)
  • Leads oder Marketingdaten generieren (als Gegenleistung der kostenlosen Nutzung)
  • Unterschiedliche Analyse (Generierung von Daten)


Weitere Fragen zum Thema Marketing