Was gehört zu einem Compliance-Management-System?

2 Expertenantworten: Foto von Dr. Christoph Schmidt Foto von Jürgen Möthrath

Antworten:

Foto von Dr. Christoph Schmidt
Antwort von Dr. Christoph Schmidt
One More Consulting Viechtach

Die Bestandteile eine Compliance-Management-Systems (CMS) können unter anderem aus IDW PS 980 abgeleitet werden. Demnach besteht ein CMS aus folgenden Komponenten:

Compliance Kultur

Compliance Ziele

Compliance Risiken

Compliance Programm

Compliance Organisation

Compliance Kommunikation

Compliance Überwachung

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

2 passende Publikationen von Dr. Christoph Schmidt

Cover zu Beeinflussung Interner Revisoren durch Führungskräfte und andere Parteien.
Cover zu Compliance Management – Grundlagen für eine effektive Compliance-Funktion
Foto von Jürgen Möthrath
Antwort von Jürgen Möthrath
Fachanwalt für Strafrecht Jürgen Möthrath Worms

Zunächst einmal gehört zu einem Compliance-Management-System, die Erstellung einer Bedarfs- und Risikoanalyse. Im weiteren muss geklärt werden, welche Unternehmensphilosophie zu Grunde gelegt werden soll.

Auf dieser Grundlage kann dann der Rahmen der zu beachtenden Regelwerke festgelegt werden. Je nach Umfang macht hier dann der Einsatz einer speziellen Software Sinn, die automatisiert einen Aktuallisierungsabgleich vornimmt, damit man auf Regeländerungen entsprechend reagieren kann.

In Abhängigkeit von der Unternehmensgröße und der Branche ist es auch sinnvoll, eine Software zur Prozess-Steuerung einzusetzen. 

Sofern im Rahmen der Compliance auch die Geldwäscheprävention zu berücksichtigen ist, kommt auch hierzu noch eine spezielle Software zur Abfrage der Präventionslisten im Rahmen der Gefahr der Terrorismusfinanzierung in Betracht, sowie möglicherweise zum Abgleich des Transparenzregisters.

Auch für eine etwaige Whistleblowing-Stelle gibt es Software-Systeme. Eine andere Lösung ist hier die des Complianceberater.Teams, welches die Vertraulichkeit über die anwaltliche Berufsverschwiegenheit organisiert.

Der genaue Umfang hängt also davon ab, in welcher Branche das CMS installiert werden soll, wie groß das Unternehmen ist und wie das Ergebnis der Risikoanalyse ausfällt.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Jürgen Möthrath

Cover zu Neue Herausforderungen für Geldwäsche-Compliance


Weitere Fragen zum Thema Compliance