Verfällt mein Urlaubsanspruch nach einer Kündigung?

2 Expertenantworten: Foto von Stephan Beume Foto von Dorothea Maier

Antworten:

Foto von Stephan Beume
Antwort von Stephan Beume
Gesellschafter Heise & Beume GbR, Osnabrück

Ein bereits entstandener Urlaubsanspruch verfällt nicht nach einer Kündigung. Kann er tatsächlich nicht mehr genommen werden, ist dieser abzugelten, d.h. in Geld auszubezahlen, § 7 Abs. 4 Bundesurlaubsgesetz (BUrlG).

Foto von Dorothea Maier
Antwort von Dorothea Maier
Inhaberin 10minutes AG, Baar

Nein. Der Urlaubsanspruch wird bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses anteilig berechnet. Das heißt: Endet das Arbeitsverhältnis nach einer Kündigung zum Beispiel zum 30.09. eines Jahres, besteht ein Urlaubsanspruch von 9/12 des Jahresurlaubes.



Weitere Fragen zum Thema Kündigung