Kann authentische Körpersprache trainiert werden? Wenn ja, wie?

10 Expertenantworten: Foto von Eva Beldiman Foto von Dr. Raimund Schriek Foto von Christl Lang Foto von Prof. Dr. Alfred Gebert Foto von Niko Bayer Foto von Ulf D. Posé Foto von Othmar Loser-Kalbermatten Foto von Reiner Neumann
...

Antworten:

Foto von Eva Beldiman
Antwort von Eva Beldiman
München

ja, Körpersprache kann trainiert werden. Damit sie authentisch wird, müssen zuerst alle 'künstlichen',  angelernten und angewöhnten Bewegungs- und Haltungs-Muster erkannt und angesehen, dann ggf. gelöst werden.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Elke Margarete Flettner
Antwort von Elke Margarete Flettner
CoachingArt Alzenau

Authentisch sein bedeutet "echt" sein, man selbst sein. Somit meint "authentische Körpersprache", dass die nonverbalen Signale dem "Selbst" entsprechen, also nicht gekünzelt oder gerade antrainiert sind.

Wer eine authentische Körpersprache demnach erlernen möchte, muss wissen, wer er ist und was er will. Er muss emotional und gedanklich genau bei dem sind, was er gerade tut oder sagt. Das bedeutet, dass ich in dem Moment, in dem ich das ausdrücke, was ich im tiefsten Inneren glaube, auch meine Körpersprache authetisch ist.

Wenn zwei Menschen sich begegnen und sich freundlich zulächeln, kann das authentisch sein oder eben nicht authentisch, je nachdem, ob die zwei Menschen sich sympathisch finden oder nicht. Ist mir mein Gegenüber unsympathisch und ich bin trotzdem super freundlich zu ihm, ist das nicht authentisch, sondern ich tue das, um einen bestimmten Zweck zu verfolgen.

Also: Authentische Körpersprache lässt sich meiner Meinung nach nur trainieren, indem ich lerne, ich selbst zu sein, indem ich mich besser kennen lerne und indem ich im jeweiligen Augenblick mit allen Sinnen präsent bin.

Eventuell ist mit der Frage etwas ganz anderes gemeint: Kann überzeugende Körpersprache trainiert werden?

Das kann funktionieren: durch Selbstbeobachtung, Erlernen der gewünschten Körperreaktion (z.B. das meine Geste das Gesagte unstreichen soll, also zeitlichen Ablauf mit der Hand  in einer Geste in der Waagrechten machen, singnalisiert einen Zeitstrahl oder eine Dauer), üben und trainieren sowie Selbstkontrolle in den Situationen, in denen ich diese Körpersprache zeugen will. Möglicherweise sieht die antrainierte, überzeugende Körpersprache auch authentisch aus. Vorsicht allerdings, wenn Stress oder sonstige Emotionen ins Spiel kommen. Dann funktioniert das antrainierte Verhalten nur sehr eingeschränkt.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Dr. Raimund Schriek
Antwort von Dr. Raimund Schriek
Finanzpsychologe SysFinance Wittdün

Nein. Entweder man ist authentisch, dann passt auch die Körpersprache dazu oder man ist es nicht. Authentisch mit dem Körper zu sprechen ist in der Regel kein bewusster Proszess. Möglicherweise kann man für eine bestimmte Aufgabe wie z. B. ein Verhalten in einer für einen bestimmten Sport typischen Situation eine authentische Körpersprache trainieren, nicht aber im Allgmeinen.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Christl Lang
Antwort von Christl Lang
Inhaberin On Course & Partner on course & partner Gersau

Idealerweise gönnen Sie sich ein professionelles Training mit Videoaufzeichnung und konstruktivem Feedback.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Prof. Dr. Alfred Gebert
Antwort von Prof. Dr. Alfred Gebert
Inhaber Trainer und Coach Prof. Dr. Alfred Gebert Münster

Natürlich sind die wenigsten von uns gute Schauspieler. Aber eine authentische Körpersprache kann trainiert werden. Dazu benötigt man eine positive Einstellung, Begeisterungsfähigkeit, Spontanität und Gelassenheit.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Michael Moesslang
Antwort von Michael Moesslang
PreSensation Institute Augsburg

Jein. Ich empfehle immer, Körpersprache zu trainieren (größer, lebendiger, aussagekräftiger …). Doch authentisch wird sie erst nach einer Weile. Nämlich dann, wenn sie zu einer neuen Gewohnheit geworden ist und nicht mehr bewusst gemacht wird.

Das ist wie beim Tanzen lernen: am Anfang wirkt es hölzern, nach einer Weile elegant.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

2 passende Publikationen von Michael Moesslang

Cover zu Besser wirken - mehr erreichen
Cover zu Professionelle Authentizität
Foto von Niko Bayer
Antwort von Niko Bayer
Inhaber Nieder-Olm

"Authentisch" ist alles Unverstellte, Natürliche und Echte - für sich alleine genommen ist das noch nichts Gutes. Es heißt nur "Der ist, wie er ist". Es wird immer mit ehrlich und positiv gleichgestellt, was es aber nicht sein muss. Daher geht es auch nicht um Trainierbarkeit (sie wollen schließlich keine "Macken" antrainieren). Richtig ist aber, dass man durch Routine sicherer und freier wird, was meist als "Authentizität" verstanden wird. Daher: (authentisches) Reden lernt man nur durch reden (Cicero).

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Ulf D. Posé
Antwort von Ulf D. Posé
Inhaber POSÉTRAINING Mönchengladbach

Nein, alle seriösen Forschungen zur Kinesik besagen, dass es nur habituelle und aktuelle Gestik ist. Untersuchungen haben gezeigt, dass ein und dieselbe Geste bis zu 200 verschiedene Bedeutungen haben kann. Körpersprache sich anzutrainieren, führt zum Verlust der Authentizität. Was möglich ist, ist sich Gesten abzutrainieren, die gesellschaftlich negativ interpretieret werden. Also zum Beispiel nicht die Arme verschränken, sich icht während des Gesprächs oft ins Gesicht fassen o.Ä.  Was als Gestik dann übrig bleibt, ist authentisch. Außerdem ist wissenschaftlich gut dokumentiert, das Gestik immer schneller ist als das gesprochene Wort. Steure ich nun meine Gestik bewusst mit trainierten Gestiken, dann verlangsamt sich das Tempo der Gestik, und wird erst nach dem gesprochenen Wort, nicht kurz vorher gezeigt. Das wirkt nur lächerlich.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Ulf D. Posé

Cover zu Das Leben hat nur so viel Sinn, wie Du ihm gibst
Cover zu Von der Wildsau zum Trüffelschwein
Cover zu Moralisches Missverständnis: Zum Führen geboren
Foto von Othmar Loser-Kalbermatten
Antwort von Othmar Loser-Kalbermatten
Inhaber Lernende Organisationen Emmenbrücke

Ja, sie kann trainiert werden. Aber nicht künstlich antrainiert, da der Körper nicht lügt. Sondern indem wir immer mehr die werden, die wir wirklich sind. Dann wissen wir, wer wir sind und wir kommunizieren so, wie wir sind. 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Reiner Neumann
Antwort von Reiner Neumann
Trainer - Berater - Autor Rotenburg

Selbstverständlich ja - es ist wie bei allem, was ich lernen will: Wichtig sind die Definition des Ziels, die qualifizierte Form der Aneignung (Training, Umsetzung, Feedback. Training ...) und die Bereitschaft, ausreichende Energie und Ressourcen einzusetzen.

Wenn ich bspw. eine neue Sportart lerne, bewege ich mich zunächst eher ungelenk, mit der Menge der Übungen, der qualifizierten Anleitung, usw. kommt eine zunehmende Sicherheit und irgendwann (s.o.) bewegt man sich, als habe man schon immer ... auch Fremdsprachen spricht man flüssig und sicher, wenn man intensiv lernt, einige Zeit im Land lebt, viel mit Einheimischen spricht, etc.

In diesem Verstädnnis von 'authentisch' (es fühlt sich gut an und es kommt gut an) ist das natürlich möglich. Menschen sind lernfähig - der Erfolg hängt vom Willen und vom Einsatz ab.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

3 passende Publikationen von Reiner Neumann

Cover zu Souverän auftreten
Cover zu Kreativität für Jeden
Cover zu Erfolgreich verhandeln - lassen Sie Ihren Körper richtig sprechen


Weitere Fragen zum Thema Körpersprache