Ist kommunikative Kompetenz heutzutage Voraussetzung für beruflichen Erfolg?

8 Expertenantworten: Foto von Reiner Neumann Foto von Roman Brylka Foto von Christina Calla Schwab Foto von Niko Bayer Foto von Ralph Dalibor Foto von Gabriela Friedrich Foto von Lydia Kliche Foto von Silka Strauss

Antworten:

Foto von Reiner Neumann
Antwort von Reiner Neumann
Trainer - Berater - Autor, Rotenburg

Selbstverständlich ja und nicht nur heutzutage - erfolgreich sein kann ich nur im Kontext mit anderen Menschen und dieses Umfeld erfordert immer und seit jeher kommunikative Kompetenz.

Welche konkreten Kompetenzen ich brauche, sind allerdings abhängig von den relevanten Situationen und der Kultur.

Reiner Neumann

Passende Publikationen von Reiner Neumann

Cover zu Souverän auftreten
Cover zu Kreativität für Jeden
Cover zu Erfolgreich verhandeln - lassen Sie Ihren Körper richtig sprechen
3
Foto von Roman Brylka
Antwort von Roman Brylka
Geschäftsführender Gesellschafter RomanBrylka GmbH, Wolfratshausen

Neben der Methodenkompetenz stellt unseres Erachtens die kommunikative Kompetenz einen der maßgeblichen Erfolgsfaktoren im privaten wie beruflichen Umfeld dar.
Denn die an den Tag gelegte Handlungsqualität, auf dem Kompetenzfeld der Kommunikation, spiegelt die Handlungsoptionen mit der inneren, gedanklichen Auseinandersetzung mit der Umwelt wider!

Passende Publikationen von Roman Brylka

Cover zu Fahrweg in Hybridbauweise - Entwicklung und Einsatz auf der weltweit ersten Anwendungsstrecke
1
Foto von Christina Calla Schwab
Antwort von Christina Calla Schwab
Geschäftsführerin / Trainerin CALLA CONSULTING, Stuttgart

Beruflicher Erfolg ist im wesentlichen von kommunikativer Kompetenz abhängig.

Je prägnanter die kommunikative Kompetenz ausgebildet ist, desto größer sind die Chancen auf beruflichen Erfolg.

Die kommunikative Kompetenz gehört als vierte im Bunde - neben den drei Kompetenzen Führungskompetenz, Fachkompetenz und sozialer Kompetenz zu den Schlüsselqualifikationen einer Führungskraft.

Die kommunikative Kompetenz sollte an klaren Haltungen, Werten, Strukturen und Zielen orientiert entwickelt und eingeübt werden.

Sie kann an geselschaftlichen Normen orientiert sein, sollte jedoch nicht von gängigen Klischees bestimmt werden.

Passende Publikationen von Christina Calla Schwab

Cover zu Vocal Performance Coach at it's best
Cover zu Richtig Sprechen im Unterricht
2
Foto von Niko Bayer
Antwort von Niko Bayer
Inhaber, Nieder-Olm

Nein völlig überbewertet. Es macht zwar rund 90% im Arbeitsleben aus, aber, wenn man nicht ans Telefon geht, an keinen Meetings teilnimmt, Kontakt mit Kunden und Kollegen meidet, keine E-Mails versendet und eine Papiertüte mit zwei Gucklöchern überzieht ... kommt man auch prima ohne kommunikative Kompetenz aus. Warum nicht?

Foto von Ralph Dalibor
Antwort von Ralph Dalibor
Inhaber Dalibor.communications, Bielefeld

Ja!

Kommunikation ist meines Erachtens eine Kernkomptenz. Der Vorteil entsprechender Seminare/ Coachings/ Workshops: Sie können das dort Erlernte auch außerhalb des Berufslebens nutzen. Es schadet sicher nicht, wenn auch private Gespräche besser laufen, als vor einer Weiterbildung.   Je mehr Menschen authentisch ihre Ideen äußern können, umso besser für das Unternehmen, die Familie, die Gesellschaft, ...

Foto von Gabriela Friedrich
Antwort von Gabriela Friedrich
Frei für Erfolg, Hamburg

Das hängt vom Beruf ab. Wenn Sie Kundenkontakt haben, in einer Führungsposition tätig sind oder im Team arbeiten, lautet die Antwort zweifelsohne "ja". Für Programmierer, Forscher, Handwerker etc. sind fachliche Kenntnisse erfolgsentscheidender als kommunikative Kompetenz. 

Foto von Lydia Kliche
Antwort von Lydia Kliche
Inhaberin develop. Business Coaching Frankfurt, Frankfurt (Main)

Ja, sie ist das Fluid, dass Wissen, Themen, Emotionen zum anderen transportiert oder eben nicht. Leider wird Kommunikation auch gerne als Machtmittel genutzt von manchen Menschen, aber das geht ins Leere. Ich bin für eine faire und verantwortliche Kommunikation, die gutes Feedback kennt, Lob, Wertschätzung und echtes, konstruktives Grenzen-Setzen-Können. Wichtig ist der face-to-face-Kontakt. Der Overkill an social media ist hier nur Beiwerk und viel zu hoch eingeschätzt.

Foto von Silka Strauss
Antwort von Silka Strauss
Eigner STRAUSS MEDIATION, München

Hallo und guten Tag,

es hat viele Vorteile, wenn Sie in der Kommunikation Kompetenz aufbauen. Gespräche führen, sich klar ausdrücken zu können und die eigene Meinung zu vertreten, ohne zu verletzen. Gut ist die Kompetenz auch bei Feedback. Mit Marshall Rosenberg "Gewaltfreie Kommunikation" wurden Sie einen Anfang machen.

Beste Grüße

Silka Strauss



Weitere Fragen zum Thema Kommunikative Kompetenz