Gibt es grundlegende Regeln für die richtige Turnaround-Strategie?

2 Expertenantworten: Foto von Dr. Wolfgang Riehle Foto von Manfred Sieg

Antworten:

Foto von Dr. Wolfgang Riehle
Antwort von Dr. Wolfgang Riehle .
Freier Unternehmer Riehle Wertingen

Komplette Abdeckung aller Untenehmensprozesse und -Funktionen, enge Prioritätensetzung/Zeitabfolge nach schneller Erreichbarkeit/Wahrscheinlichkeit von finanzwirtschaftlichen Ergebnissen, rasche Identoifikation strategischer Handlungsoptionen

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

Foto von Manfred Sieg
Antwort von Manfred Sieg .
Unternehmer VERUN Ges. für Vertrieb und Unternehmensführung mbH Schwerte

Es gibt diverse Leitfäden zur Sanierung von Unternehmen.

Die richtige Vorgehensweise hängt von der jeweiligen Situation ab, z.B.

  • Welche Bedrohungslage liegt vor?
  • Welche Bedeutung hat diese für die Unternehmensexistenz?
  • Wie ist die Dringlichkeit zum Handeln unter Berücksichtigung der Vorlaufzeit, bis Maßnahmen wirken?

Generell empfehle wie folgt vorzugehen:

  1. Beschreibung des Problems und deren Wirkungen.
     
  2. Ermitteln aller Ursachen und deren tieferliegenden Gründe! Hier muss ganz tief gebohrt werden.
    Ein Turnaround erfordert Verhaltensänderungen, weil die wahren Ursachen für Probleme  erfahrungsgemäß im menschlichen Bereich liegen. Das sind u. a. Fehleinschätzungen, keine Zielklarheit, mangelndes vorausschauendes Controlling (Navigation), reaktives Handeln statt offensive Zielverfolgung durch methodisches Vorgehen und Maßnahmensteuerung, Defizite in der Führung etc.

    Achtung: Eine Ursache kann mehrere Wirkungen, eine Wirkung mehrere Ursachen haben.
     
  3. Definition der mit dem Turnaround verbundenen Ziele.
     
  4. Entsprechend den Zielen und identifizierten Ursachen/Gründe geeignete Maßnahmen entwickeln, priorisieren und umsetzen. Dabei sollte auf drei Dinge geachtet werden:

          1., dass die Maßnahmen operativ einfach umgesetzt werden können,

          2. schnell wirken und

          3. hoch wirksam sind in Bezug auf die Ziele.
 

       5. Um die Nachhaltigkeit der Maßnahmen sicherzustellen, ist häufig ein Relaunch des Unternehmens = Durchdenken aller Produkte, Prozesse, des Personals, der Kunden und Märkte sowie der Mission/Vision/strategischen Ziele/Fähigkeiten und Möglichkeiten des Unternehmens unumgänglich.
 

       6. Ein geeignetes Projektmanagement für den Turnaround implementieren.

 

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.