Ab wann ist der Aufbau eines Big Data Teams sinnvoll?

1 Expertenantwort: Foto von Dr. Stephan Meyer

Antworten:

Foto von Dr. Stephan Meyer
Antwort von Dr. Stephan Meyer .
Sparringspartner für Entscheider denkstelle unternehmensentwicklung Friedrichsdorf

Der Aufbau eines Big Data Teams ist sinnvoll, wenn die regelmäßige Auswertung einer Big Data Quelle Erkenntnisgewinn verspricht, aber diese Tätigkeit von einer Person alleine nicht zu leisten ist. 

Beispielsweise habe ich für einen Hersteller von Markenprodukten ein Verfahren entwickelt, wie man die Qualität seines Kundenservice messen kann durch eine systematische Auswertung der automatisch generierten Daten in seinem Data Warehouse. Wenn man nun diese Auswertung regelmäßig durchführte, konnte man absolut beweissicher messen, inwieweit Veränderungsmaßnahmen im Kundenservice zum Erfolg geführt haben. Erkennen ließ sich auch, wie lange es dauerte, bis die Maßnahmen draußen in den Niederlassungen zu Qualitätsverbesserungen führten und wo weitere bislang unentdeckte Schwachstellen Verbesserungspotential boten.

Ab einer gewissen Komplexität ist eine solche Auswertung nicht mehr alleine zu händeln. Dann empfiehlt sich ein Big Data Team.

Loggen Sie sich ein um diese Antwort als hilfreich zu markieren.

1 passende Publikation von Dr. Stephan Meyer

Cover zu Digital Project Practice: Managing Innovation and Change


Weitere Fragen zum Thema Big Data